Meyer Burger kann Roth & Rau nun übernehmen

Teilen

Das Wirtschaftsministerium aus China hat am Dienstag die Kartellfreigabe für die Übernahme der Roth & Rau AG durch die Meyer Burger Technology AG erhalten. Der Übernahme des deutschen Photovoltaik-Anlagenbauers durch den Schweizer Konzern steht damit nichts mehr im Weg. Die Freigabe sei schriftlich erteilt worden, teilte Meyer Burger mit. Es war die letzte noch verbliebene offene Bedingung im öffentlichen Übernahmeangebot, die erfüllt sein musste. Nun könne die Übernahme nun abwickeln. Die Zahlung des Angebotspreises werde voraussichtlich am 9. August, also kommenden Dienstag erfolgen, hieß es weiter. Meyer Burger hatte den Aktionären des deutschen Photovoltaik-Anlagenbauers je 22 Euro pro Anteilschein geboten. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Konsolidierung und Preiskampf bei Photovoltaik-Installateuren im vollen Gange
22 Juli 2024 In ihren Rückmeldungen bestätigen uns mehrere Installationsfirmen, dass kleine Photovoltaik-Dachanlagen vermehrt zu niedrigen Preisen angeboten werden...