Aktive Anschlussdose

Kostal Industrie Elektrik präsentiert eine aktive Anschlussdose, die im Gefahrenfall das Solarmodul kurzschaltet, so dass 
es spannungsfrei ist. Den Gefahrenfall erkennt die Elektronik daran, dass die DC-Trennstelle der Anlage getrennt wird oder dass im Brandfall die Feuerwehr die Wechselstromleitung kappt. Für diese Abschaltung werden in der Anschlussdose sogenannte MOS-FET-Transistoren eingesetzt. Sie haben zusätzlich den Vorteil, dass sie im Bypassfall, also bei Verschattung, verhältnismäßig wenig Wärme entwickeln. Damit die Dose richtig funktioniert, ist eine zentrale String- und Kommunikationseinheit nötig. Diese ist in die Piko-Wechselrichter von Kostal Solar Electric bereits integriert. Bei anderen Wechselrichtern muss man die zentrale Einheit parallel zum DC-Kreis extra installieren. Die Anschlussdose eigne sich auch für Module, deren Kurzschlussstrom größer als zehn Ampere ist.