Spotmarkt PV-Module: Module billiger

Teilen

Die Preise für kristalline Module sanken im ersten Quartal um sieben Prozent für chinesische Produkte, knapp sechs Prozent für die in Deutschland gefertigten Module und 3,7 Prozent für Waren japanischer Herkunft. Die Dünnschichthersteller haben fallende Preise von über sieben Prozent für die Cds/CdTe-Technologie, 6,5 Prozent für a-Si- und 2,5 Prozent für a-Si/µ-Si-Module zu verkraften. Immerhin nutzte den Modulherstellern die Stärke der europäischen Währung, so dass sie von der Erhöhung der in US-Dollar gehandelten Rohstoffpreise nicht betroffen waren. Der Siliziumpreis auf dem Spotmarkt erreichte im März mit 79 US-Dollar pro Kilogramm das höchste Niveau seit Januar 2009 und war damit zehn Prozent teurer als im Vormonat. Die Waferpreise sind im März durchschnittlich um 3,5 Prozent gegenüber dem Februar gestiegen. Die Zellenhersteller, deren Preise unverändert blieben, leiden daher nun unter engen Gewinnmargen.

Neben Spanien, Deutschland und Italien werden auch Frankreich und England Senkungen der Photovoltaik-Einspeisevergütungen erleben. Es ist daher nicht verwunderlich, dass einige Experten aufgrund dieser bevorstehenden Änderungen in allen großen Photovoltaikmärkten Europas eine eher schwache Nachfrage in der zweiten Jahreshälfte erwarten. Ein Nachfragewachstum wird vielmehr auf den Märkten in den USA, in Kanada, China, Japan und Indien erwartet. In Europa sollen zudem neue Märkte wie Griechenland, Belgien und einige osteuropäische Länder für eine Belebung des Marktes sorgen.

###MARGINALIE_BEGIN###

Preisindex

Der Preisindex wird mit freundlicher Unterstützung der pvXchange GmbH erstellt. Die hier vorliegenden Daten wurden aus mehreren tausend Angeboten der gleichnamigen Online-Handelsplattform ermittelt. Das Unternehmen bietet darüber hinaus Beratungsleistungen rund um den Photovoltaikmarkt sowie eine umfangreiche Produktdatenbank an. Im Mittelpunkt steht die persönliche Betreuung der Kunden aus aller Welt. Die Teilnahme am internationalen Handelsplatz ist für Fachfirmen kostenlos.

www.pvXchange.com

###MARGINALIE_END###

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.