Rechtsverbindlicher Statiknachweis per Klick

Teilen

Das Unternehmen Energiebau zeigt auf der Intersolar-Messe die neuste Version seiner Auslegungssoftware für Schrägdächer mit dem Namen Lorenzplaner. Die überarbeitete Version berücksichtige jetzt bei der Anlagenberechnung die statischen Anforderungen nach DIN 1055, die Klemmvorgaben der Modulhersteller sowie die Besonderheiten an den Randbereichen der Dächer. Das garantiere Rechtssicherheit für den Installateur, denn laut Hersteller sei das Programm die einzige Planungssoftware mit einem rechtsverbindlichen Statiknachweis. Der Nachweis könne beim Verkauf einer Solaranlage helfen oder als Dokumentation bei der Versicherung verwendet werden. 

Die Software berechnet auch die Wirtschaftlichkeit einer Anlage und erstellt Kalkulationen für alle Produktklassen und Montagevarianten. Eine Dachskizze visualisiert die Modulauslegung und beachtet dabei Hindernisse, wie Gauben oder Dachfenster. Auch die Abmaße des Modulfelds und die Sparren- und Pfettenlegung lassen sich anpassen. Das Programm setzt dabei automatisch die passenden Dachhaken. Neben dem Statikbericht gibt die Software die Dachbelegung, den Gestellaufbau, die Schaltpläne und Stücklisten aus. 

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.