Insolvenzverfahren gegen Sunfilm eröffnet

Teilen

Das Insolvenzverfahren der Photovoltaik-Firma Sunfilm AG ist vor dem Dresdner Amtsgericht eröffnet worden. In den kommenden Monaten soll ein Investor für den Solarmodulhersteller gefunden werden, wie Insolvenzverwalter Rainer Bähr mitteilte. Einige Angebote lägen bereits vor, die nun gesichtet werden sollen. Geboten haben Medienberichten zufolge Photovoltaik-Unternehmen im Verbund mit Finanzinvestoren. Sunfilm meldete Ende März Insolvenz an, nachdem die Eigentümer um die Beteiligungsgesellschaft Good Energies die Finanzierung eingestellt hatten. Derzeit sollen nur rund die Hälfte der 300 Mitarbeiter regulär beschäftigt sein. Die restlichen Angestellten erhielten Kurzarbeitergeld. Betriebsbedingte Kündigungen seien bislang nicht ausgesprochen worden, hieß es weiter. Sunfilm verfügt mit Großröhrsdorf in Sachsen und Thalheim in Sachsen-Anhalt über zwei Standorte in Deutschland. (Sandra Enkhardt)