Solon ordnet Konzernfinanzierung neu

Teilen

Solon SE hat seine Konzernfinanzierung erfolgreich neu geordnet. Es sei ein Konsortialkredit unter Führung der Deutsche Bank AG mit einer Laufzeit bis Ende 2011 geschlossen worden, teilte das Berliner Photovoltaik-Unternehmen mit. Er umfasse Zusagen für Barkreditlinien, Garantien und Bürgschaften im Gesamtumfang von 275 Millionen Euro. Ein Teil der Summe werde durch eine Ausfallbürgschaft des Bundes und der Länder Berlin und Mecklenburg-Vorpommern abgedeckt. Neben der Deutschen Bank sind sieben weitere Kreditinstitute an der Finanzierung beteiligt, wie es weiter hieß. Solon sieht sich dank der „nun erreichten Durchfinanzierung“ gestärkt, um die angepeilte Rückkehr zu profitablem Wachstum zu schaffen, wie der Vorstandsvorsitzende Stefan Säuberlich erklärte. (Sandra Enkhardt)