Antaris Solar setzt auf Tschechien

Teilen

Die Antaris Solar Gruppe hat ihren zweiten großen Photovoltaik-Park in der Tschechischen Republik ans Netz gebracht. Die Anlage in der Stadt Stribro hat eine Größe von einem Megawatt und soll jährlich einen Energieertrag von etwa 985 Megawattstunden liefern, wie das unterfränkische Unternehmen mitteilte. Die 5554 monokristallinen Photovoltaik-Module seien auf einer Fläche von 2,4 Hektar aufgeständert worden.

Antaris Solar sieht in Tschechien einen wichtigen Zukunftsmarkt. Das Land sei sehr bemüht um Fortschritte im Photovoltaik-Bereich und biete Investoren dank der verlässlichen Einspeisekonditionen gute Marktbedingungen, sagte Michael Göde, Geschäftsführer von Antaris Solar. Das Unternehmen projektiere derzeit noch zwei weitere Anlagen mit einer Gesamtleistung zwischen ein und zwei Megawatt in der nähe der tschechischen Stadt Budweis. (Sandra Enkhardt)