Samsung entwickelt Solar-Handy

Share

Das südkoreanische Unternehmen Samsung hat das Öko-Handy „Blue Earth“ entwickelt, das sich über Solarzellen auf der Rückseite aufladen soll. Das Solar-Handy hat einen 2,8 Zoll großen Touchscreen, was einer etwa sieben Zentimeter großen Bilddiagonale entspricht. Zudem besitzt es eine fünf Megapixel-Kamera, einen USB-Anschluss sowie Bluetooth. Mit 7,2 Megabit pro Sekunde kann es Daten aus dem Internet herunterladen, was einer DSL-Verbindung im Festnetz ähnlich ist. Ein Multimedia-Player für alle gängigen Formate ist ebenso vorhanden. Die Displaybeleuchtung, die Hintergrundbeleuchtung und die Bluetooth-Funktion können mit einem Klick in den „Eco Mode“ gestellt werden, um Energie zu sparen. Der Standby-Stromverbrauch soll dann kleiner als 0,03 Watt sein. Zusätzlich verfügt das Handy über einen Schrittzähler, dem „Eco-Walk“. Er soll berechnen, wie viel Kohlendioxid der Handybesitzers eingespart hat, da er zu Fuß unterwegs war und auf ein Auto verzichtet hat. Zudem soll er angeben, wie viele Bäume durch die Anzahl der Schritte gerettet werden konnten.

Das Gerät besteht aus recycelter Plastik, die aus gebrauchten Wasserflaschen gewonnen wird. Samsung soll bei der Herstellung auf schädliche Stoffe wie bromierte Flammschutzmittel, Beryllium und Phthalate verzichtet haben. Medienberichten zufolge kann der Handybesitzer nach einer Stunde Ladezeit durch die Solarzellen etwa zehn Minuten telefonieren. Samsung selbst hat zur Leistung seines Handys keine Angaben gemacht. Es wird Ende des Jahres auf den Markt kommen, wieviel es kosten wird, ist noch nicht bekannt.(Katrin Petzold)