Stiftungsprofessur „Photovoltaik“ auf den Weg gebracht

Teilen

Am Montag (heute) ist an der Technischen Universität Ilmenau der Stiftungsvertrag für den neuen Lehrstuhl „Photovoltaik“ unterzeichnet worden. Nun kann die Professur öffentlich ausgeschrieben werden und im Wintersemester 2009/2010 die Lehre beginnen, wie der Pressesprecher der Universität, Marco Frezzella, bestätigte.

Die Stiftungsprofessur „Photovoltaik“ ist Bestandteil der im Jahr 2007 gestarteten Thüringer Solarinitiative, die das Bundesland als weltweit renommierten Forschungs- und Produktionsstandort für Solartechnik positionieren will. Der Schwerpunkt der Arbeit am neuen Lehrstuhl in Ilmenau soll auf der Weiterentwicklung von Siliziumzellen liegen. Die Finanzierung des Lehrstuhls wird zu je einem Drittel von dem Stifterkonsortium der Thüringer Solarbranche, der Ernst-Abbe-Stiftung sowie der TU Ilmenau getragen. Für die kommenden fünf Jahre sind mindestens 750.000 Euro veranschlagt. (SE)