Skip to content

Magazin Archiv 12 / 2011

Solarexperten sind keine Frösche

Liebe Leserin, lieber Leser! Da mussten die anwesenden Solarunternehmer und Solarexperten tief durchatmen. „Wenn hier die Frösche wie im Teich sitzen, dann ist klar, dass sie sich bei der Trockenlegung mit Applaus etwas zurückhalten.“ So sagte es der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion auf dem Forum Solarpraxis Mitte November in Berlin und meinte damit, dass er […]

Heiter bis bedeckt

Jahresrückblick 2011: Nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima sah es zunächst auch hierzulande sehr gut für die Photovoltaikbranche aus. Sieben Atommeiler gingen vom Netz, der Bedarf an Erneuerbaren war plötzlich groß. Aber die regierende Koalition setzt vor allem auf Großprojekte wie Offshore-Windparks. Und die Solarbranche ächzt angesichts der Konkurrenz aus Fernost.

Solarworlds Angriff

Unlauterer Wettbewerb: Nach jahrelangen Schimpftiraden gegen die chinesische Konkurrenz hat Solarworld-Chef Frank Asbeck nun gehandelt. Über seine US-Tochter reichte er Mitte Oktober eine Petition ein, mit der Dumpingvorwürfe gegen chinesische Hersteller offiziell geprüft werden sollen.

Angestellte reden mit

Betriebsrat: Viele Jahre lang hatte kaum ein Photovoltaikhersteller einen Betriebsrat. Doch das hat sich mittlerweile geändert: In immer mehr Unternehmen nehmen die Mitarbeiter ihr Recht auf die Wahl einer Interessenvertretung wahr. Davon können auch die Arbeitgeber profitieren.

Spotmarkt PV-Module: Nachfrage zieht an

Modulpreise: Die Nachfrage nach Solarmodulen ist spürbar gestiegen. Trotzdem hat sich der Preisverfall in fast allen Segmenten fortgesetzt.

Stimmung im deutschen Handwerk: Gut erholt

Geschäftsklima: Nach der eher wackeligen Jahresmitte haben sich die Umfragewerte weiter erholt. In fast allen Regionen haben die Optimisten ihre Mehrheit ausgebaut.

Ruhe auf dem Parkett

Photovoltaik Global 30: Der Oktober ist traditionell ein eher durchwachsener Börsenmonat. Immerhin kehrte im Branchenindex ein wenig Ruhe ein.

Überraschungen garantiert

Ranking: Kein Geschäftszweig der Photovoltaik entwickelt sich so dynamisch wie der der Projektierer. Vor Kurzem noch kaum bekannte Unternehmen werden plötzlich Shootingstars. Andere werkeln abseits großer Öffentlichkeit an ihrem Erfolg und verraten ungern das Rezept.

Kritischer Qualitätsprüfer

Interview: Wie schätzen Banken die Risiken von Photovoltaikanlagen ein? Ein Interview mit Dirk Kühnel, Photovoltaikexperte der DKB Deutsche Kreditbank AG.

Viel Geld für Solar

Risikokapital: Über 1,5 Milliarden US-Dollar Risikokapital sind in diesem Jahr in die Solarbranche geflossen. Eine hohe Summe – die jedoch nicht darüber hinwegtäuschen darf, wie selektiv die Investoren inzwischen bei der Auswahl der in Frage kommenden Photovoltaikunternehmen vorgehen.

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close