Skip to content

Magazin Archiv 07 / 2011

Halbherzige Wende

Liebe Leserin, lieber Leser! Der Juni 2011 wird vielen Menschen in Erinnerung bleiben: Die Bundesregierung hat sich von der Atomkraft verabschiedet – diesmal hoffentlich endgültig. In einer emotionalen Debatte im Bundestag versicherten sich die Politiker aus Regierung und Opposition gleichermaßen, dass sie eine Entscheidung von historischer Tragweite treffen. Am 30. Juni stimmten die Abgeordneten von […]

Schnellschuss ohne Halbwertzeit

EEG-Novelle: Nicht mal ein Monat verging vom Kabinettsbeschluss bis zur Entscheidung im Bundestag. Die Regierung hat bei der Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes mächtig auf die Tube gedrückt – doch im Sinne der Energiewende war das Eiltempo nicht.

Global mithalten

SEMI Brüssel: Wie kann die Photovoltaikproduktion angesichts der scharfen asiatischen Konkurrenz in Europa gehalten werden? Ein Patentrezept gibt es nicht, zeigte das jüngste SEMI-Forum in Brüssel. Notwendig sind eine verbesserte Zusammenarbeit der Branche und der Mitgliedsstaaten, eine geänderte EU-Förderpolitik und effizientere Kostenstrukturen in den Unternehmen.

Spotmarkt PV-Module: Der Markt belebt sich

Modulpreise: Sinkende Preise kurbeln zwar in vielen Ländern die Nachfrage an. Trotzdem könnte es noch Monate dauern, bis die weltweit hohen Lagerbestände abgebaut sind.

Stimmung im deutschen Handwerk: Endlich sonnig

In Sommerlaune: Nach dem Tiefpunkt im Mai scheint es mit der Stimmung der Solarteure nun aufwärts zu gehen. Das Konjunktur- und Geschäftsklima belebt sich.

Eiszeit im Sommer

Photovoltaik Global 30: Trotz Intersolar und deutschem Atomausstieg herrscht bei den Solaraktien nicht gerade eitel Sonnenschein. Der Branchenindex sackte deutlich ab.

Die Nadel im Heuhaufen

Freiflächen: Vergangenes Jahr kam das Aus für die Förderung von Solaranlagen auf Ackerflächen, und viele Projektierer mussten bereits entwickelte Vorhaben auf Eis legen. Andere jedoch haben sich frühzeitig geeignete Konversionsflächen gesichert. Der Bau ist dennoch oft genug ein mühsames Geschäft.

„Dann sind wir genau da, wo der Strom hin muss“

Freiflächen: Seit der Gesetzesänderung 2010 werden keine Solarparks auf Ackerflächen mehr gefördert und die Konversionsflächen sind bereits knapp. Martin Zembsch, Geschäftsführer des Projektierers Belectric, fordert die Politik nun auf, Flächen entlang von Stromtrassen für die Photovoltaik freizugeben.

Zusatznutzen gefragt

Intersolar Europe 2011: Noch schneller, noch billiger, noch effizienter – die Themen bleiben, und der Fortschritt ist ungebrochen. Allerdings wurde dieses Jahr auch der Zusatznutzen wichtig, den die Photovoltaik über die reine Stromproduktion hinaus hat.

Aero, Kunststoff und Spezialrahmen

Intersolar 2011: Eine Revolution hat in diesem Jahr bei den Montagesystemen nicht stattgefunden. Stattdessen zeigte sich aber das kontinuierliche Bestreben, die Montage zu vereinfachen. Einige Hersteller nutzen dazu auch die Modulrahmen mit und sparen dadurch Montageschienen ein.

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close