Skip to content

Magazin Archiv 07 / 2010

Die Eroberung Australiens

Geschichte der Photovoltaik: Schon nach wenigen Jahren hatte sich der Einsatz der Photovoltaik in der Telekommunikation zu einem weltweiten Millionengeschäft ent-wickelt. Wie Australien die Technik nutzte, um den gesamten Kontinent zu erschließen, zeigt der zehnte Teil unserer Serie aus John Perlins Buch „From Space to Earth“.

Chance für Spezialisten

Wettbewerbsvorteil: Mit gebäudeintegrierten Anlagen können sich die Installateure in Deutschland von ihren Kollegen positiv abheben. Mit einfacheren Systemen, sinkenden Kosten sowie Montage- und Verkaufsschulungen wollen Hersteller ihnen die Scheu vor dieser Art der Anwendung nehmen.

Jeder Fall ist ein Fall zu viel

Blitzschutz: Wie Blitz- und Überspannungsschutz im Prinzip funktioniert, ist seit langem bekannt. Doch wenn es ins Detail geht, gibt es immer noch häufig Probleme. Fehler bei der Installation sind das eine, doch auch beim Aufbau des inneren Blitzschutzes ist noch Bewegung im Markt.

In vier Schritten zum Ziel

Solarssicherungen: Wer Photovoltaikanlagen baut, bei denen mehrere Stränge parallel geschaltet sind, muss sich über die Absicherung gegen Rückströme Gedanken machen. Wählt man Sicherungen statt Dioden, muss man sie richtig bemessen. Das ist nicht schwierig, erfordert aber etwas Konzentration und Wissen um die besonderen Eigenschaften des Gleichstroms. Bald wird eine neue Norm dazu Richtlinien vorgeben.

Verhandlungssache

Immobilienpreise: Für viele Hausbesitzer ist eine Photovoltaikanlage auf dem eigenen Dach eine lohnende Investition. Allerdings sehen das nicht alle so: Wenn das Haus verkauft werden muss, kann die Anlage zum Problem werden.

Raus in die Welt

Auslandsarbeit: Für Fachkräfte aus der Photovoltaikbranche stellt sich nun immer öfter die Frage, ob sie ihrer Karriere mit einer Zeit im Ausland zusätzlichen Schub verleihen können. Als Schrittmacher und Erfahrungsträger sind sie in der Welt willkommen.

Reif für die Insel

Autark im Container: Eine schweizerische Erfindung macht jetzt das Auswandern und Reisen komfortabler. Der Wohncontainer „Self“ mit eigener Solarstromversorgung garantiert auch in abgelegenen Winkeln der Erde westlichen Lebensstandard.

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close