Skip to content

Magazin Archiv 04 / 2008

Die Zeit läuft!

Liebe Leserin, lieber Leser! Zwar gibt es noch keinen Termin für die Abstimmung des Deutschen Bundestages über die EEG-Novelle, aber eines ist sicher: Die Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes soll noch vor der Sommerpause verabschiedet werden und die beginnt Ende Juni. Damit läuft die Zeit, in der Sie für Ihre Anliegen noch kämpfen können, bald ab. Denn […]

Handwerk geht baden „Solar in Gefahr“

EEG-Novelle: Wird die Einspeisevergütung für Solarstrom wie geplant gesenkt, geht vor allem das Handwerk baden. Tausende Solar-Jobs im Mittelstand sind gefährdet. Mit diesem Hilferuf wenden sich nun der Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) und der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) gemeinsam an die Politik. Und an der Basis rumort es.

PV nicht immer Ländersache

Vergebene Chancen: Der entscheidende Hebel für den Ausbau der Photovoltaik ist das bundesweite EEG. Doch auch die Länder haben eine breite Palette von Möglichkeiten, den Solarstrom und die Erneuerbaren voranzubringen. Sie nutzen diese jedoch zu selten. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Forschungsstelle für Umweltfragen der Freien Universität Berlin.

Viel Lärm um nichts

Fadenscheinige Argumente gegen PV: Das hessische Bürstadt baut auf eine sonnige Zukunft. Jüngstes Projekt ist eine mehrere hundert Meter lange Photovoltaikanlage an einer Lärmschutzwand. Doch einige direkt betroffene Anlieger laufen Sturm. Vorgebrachte Sorgen über Beeinträchtigungen durch Blendung, elektromagnetische Strahlung und Wärmereflexion sind allerdings unbegründet, wie ein Gutachten ergab.

Licht am Ende des Tunnels

Wertvolle Brocken: Der Engpass beim Solarsilizium könnte bald vorbei sein: Wenn die zahlreichen neuen Kapazitäten nach Plan in Betrieb gehen, wird der Rohstoff voraussichtlich ab 2010 ausreichend zur Verfügung stehen.

Die Stimmung steigt

Es geht aufwärts: In allen Regionen Deutschlands blicken die Solar-Handwerker deutlich optimistischer in die Zukunft als in den Vormonaten. Vor allem die Elektromeister sind guter Dinge. Nur im Norden lassen die Frühlingsgefühle im Sonnenhandwerk noch etwas auf sich warten.

Die Preise steigen

Kosten drücken: Obwohl es einige Propheten immer wieder voreilig ankündigen, sinken die Modulpreise nicht. Im Gegenteil: Die meisten Handwerker beklagen, dass die Module immer teurer werden.

An der Börse zählen nicht nur Zahlen

Seltsame Börsenlogik: Im Februar stellte Q-Cells vorläufige Geschäftszahlen vor, von denen andere Firmen nur träumen. Die AG war mit 389,2 Megawatt Produktion zum weltweiten Marktführer aufgestiegen. Aber in den Tagen nach Bekanntgabe der vorläufigen Zahlen verlor der Anteilsschein rund zehn Prozent an Wert. Auch für andere Solar-Unternehmen hat sich die Begeisterung der Börsianer ein wenig gelegt.

Mit 100 Euro dabei

Gemeinsam stark: Solar-Genossenschaften bieten auch weniger gut betuchten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, mit geringem Kapitaleinsatz in erneuerbare Energien zu investieren.

Die Giga-Prognose

Höhenflug: Dass der deutsche PV-Markt weiterwächst ist unumstritten. Doch die aktuelle Prognose von PHOTON Consulting stößt in ungeahnte Dimensionen vor. Sie prognostiziert bis 2010 eine Versechsfachung der jährlich installierten Leistung.

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close