Sunpower steigert Wirkungsgrad seiner Module auf 22,8 Prozent

Teilen

Sunpower hat für seine Solarmodule der X-Serie einen neuen Wirkungsgradrekord von 22,8 Prozent erzielt. Das dem US-Energieministerium unterstehende Forschungslabor NREL habe die neuen Module kürzlich getestet und den Rekord bestätigt, teilte der zum französischen Total-Konzern gehörende Photovoltaik-Hersteller am Montag mit. „Wir sind stolz Weltrekordhalter für Effizienz zu sein“, erklärte Sunpower-Präsident Howard Wenger.

Mit seinen neuen Solarmodulen der X22-Serie, die alle einen Wirkungsgrad über 22 Prozent haben sollen, richtet sich Sunpower vor allem an Hausbesitzer in den USA. Alle 1,6 Minuten wird dem US-Verband SEIA zufolge eine neue Photovoltaik-Anlage in den USA installiert. Für dieses Jahr gegen die Analysten von einem Wachstum um 35 Prozent bei der Nachfrage nach privaten Dachanlagen aus.

Sunpower konnte die Effizienz seiner Solarmodule in den vergangenen Jahren kontinuierlich steigern. Im Mai 2010 lag der Rekordwert noch bei 19,5 Prozent. Die neuen Hochleistungsmodule seien zunächst in den USA erhältlich. In Europa, Japan und Australien bietet Sunpower nach eigenen Angaben die Solarmodule seiner E- und X21-Serie an. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.