AlterHausVerwalter.de hilft bei Eigenverbrauchsoptimierung

Teilen

Das Online-Portal AlterHausVerwalter.de bietet nun für eine effektivere Eigenverbrauchsnutzung eine Live-Anzeige und ein Abrechnungssystem zur Verfügung. Für einen Jahrespreis von 60 Euro könne ein intelligenter Stromzähler eingesetzt werden, mit dessen Hilfe Erzeugung und Verbrauch besser aufeinander abgestimmt werden könnten. Mit der Ermittlung der Lastkurve könne der Eigenverbrauch und die Eigenerzeugung aus Photovoltaik-, Windkraftanlage oder Blockheizkraftwerk optimiert werden, heißt es bei dem Berliner Start-up. Dies helfe auch Kosten zu sparen.

AlterHausVerwalter.de geht es dabei gerade um die Einbeziehung der Mieter. Anfang des Monats startete das Unternehmen sein neues Betriebskostenportal zur Energiewende. Dabei werde Eigentümern, Verwaltern, Vermietern, Mietern und Dienstleistern eine direkte Interaktion und eine konsequente Vernetzung der Daten ermöglicht. Dies solle zu einer besseren Steuerung des individuellen Energieverbrauchs und Kostenkontrolle für die Mieter führen. Das System lasse sich sowohl in Altbauten als auch in modernisierten Neubauten einsetzen und sei nicht von teuren Messtechniken abhängig, hieß es weiter. Es sei aber ein wichtiger Schritt hin zum Smart Home.

Für ihre Kampagne für mehr Energietransparenz sammelt das Portal derzeit auch Gelder über die Crowdfunding-Plattform „Startnext“ ein. Das Geld soll für die Produktion eines Erklärvideos genutzt werden. Die Aktion läuft noch bis zum kommenden Samstag. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.