Partielle Sonnenfinsternis in Deutschland am 20. März

Die partielle Sonnenfinsternis am 20. März hatte im Vorfeld zu vielen Diskussionen geführt, etwa ob Photovoltaik-Anlagen vom Netz genommen werden sollten.
Foto: wikimedia/J. Patrick Fischer

RWE mit Film zum Stresstest Sonnenfinsternis

30. März 2015 | Märkte und Trends, Politik und Gesellschaft, Topnews

Im Vorfeld des Naturschauspiels wurde viel diskutiert - Photovoltaik-Anlagen abschalten oder nicht. Im Endeffekt haben Stromnetz und Strommarkt den Stresstest gut überstanden und RWE hat die Abläufe dokumentiert.

Diesen Artikel teilen

Melden Sie sich jetzt kostenlos für unseren täglichen Newsletter an.

Zur Anmeldung

RWE hat den Stresstest am Tag der Sonnenfinsternis für Stromnetz und Strommarkt vor zehn Tagen dokumentiert. Nun veröffentlichte der Essener Energiekonzern einen Film, der Einblicke in die Lagezentren vor und während des Naturereignisses gibt. Insgesamt fünf Filmteams hätten die Ereignisse festgehalten, aus denen nun ein zehnminütiger Film entstanden sei.

Der Energiekonzern hatte sich auf die Sonnenfinsternis gut vorbereitet. Die doppelte Anzahl an Mitarbeitern sei in die Netzleitstellen einberufen worden. Zusätzliche Lagezentren richtete RWE in Dortmund und Essen ein und jedes mögliche Szenario für diesen Tag wurde durchgeplant. „Unser Stromnetz hat die Belastungsprobe durch die heutige Sonnenfinsternis erfolgreich bestanden“, konnte schließlich RWE nach Ende des Spektakels am 20. März verkünden. (Sandra Enkhardt)

Link zum RWE-Film

Direkt kommentieren

Sie haben die Möglichkeit, unsere Artikel jetzt direkt zu kommentieren. Sie müssen sich nicht mehr als Benutzer registrieren, sondern können direkt auf "KOMMENTIEREN" am Ende der Artikel klicken und Ihre Meinung schreiben.

Die Redaktion behält sich jedoch vor, unsachliche Kommentare zu löschen.

Kommentare

Kommentieren
Kommentar schreiben
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

JC W aus Alling

Dienstag, 07.04.2015 16:32

Man könnte sich schon einen interessanten Film vorstellen, der die Problematik erläutert und die Lösungen (an Beispielen von negativer und positiver Regelenergie) zeigt. Aber dieser Film ist von der [...]

Dietmar von Blittersdorff aus Neustadt

Dienstag, 31.03.2015 08:57

Brauchen wir einen solchen Werbefilm von RWE?

vollständige Kommentare anzeigen
Kommentare 1 - 2 von 2

JC W aus Alling

Dienstag, 07.04.2015 16:32

Man könnte sich schon einen interessanten Film vorstellen, der die Problematik erläutert und die Lösungen (an Beispielen von negativer und positiver Regelenergie) zeigt. Aber dieser Film ist von der ersten bis zur letzten Minute nur inhaltsloses Geschwafel. Schade.

Dietmar von Blittersdorff aus Neustadt

Dienstag, 31.03.2015 08:57

Brauchen wir einen solchen Werbefilm von RWE?

Copyright 2014 © pv magazine

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle Branchennews!

photovoltaic (pv) news on topics like thin film and feed-in tariffs and events like Intersolar Europe

Internationale Photovoltaik-News auf Englisch

Spanische Photovoltaik-News aus Lateinamerika