Skip to content

Magazin Archiv 02 / 2015

Ein Vorgeschmack auf die Zukunft

Liebe Leserin, lieber Leser, wir haben lange darüber diskutiert, ob wir dem neuesten Produkt von Tesla unsere Titelseite zur Verfügung stellen. Wie Sie sehen, haben wir uns dafür entschieden. Der Aufschlag des charismatischen Milliardärs aus Kalifornien hat der Diskussion um die Energiewende einen Schub gegeben, den man nicht unterschätzen sollte. Er kann den Weg in […]

Ein Konto für Solarstrom

Großspeicher: In Mannheim können Photovoltaikbetreiber überschüssigen Solarstrom in einem gemeinsamen Batteriespeicher zwischenlagern. Die sogenannte Strombank funktioniert ähnlich wie ein Girokonto, nur dass nicht Geld, sondern Strom eingezahlt und abgehoben wird. Damit lässt sich sogar eine Energie-Community bilden.

pv magazine award

Preis für gute Ideen: In der Junirunde haben drei Einreichungen die Juroren überzeugt.

Multiplikatoren aus Franken

pv magazine award: Die DGS Franken hilft mit Musterverträgen, einem Internetrechner und Seminaren Betrieben, ihren Geschäften nachzugehen und Photovoltaik nach vorne zu bringen. Jetzt sind die Steuerberater in den Fokus geraten.

Gong zur zweiten Runde

Handelsstreit: Mit Epia hat sich erstmals ein großer europäischer Verband für ein Auslaufen der Mindestpreise für chinesische Importe positioniert. Es ist allerdings ungewiss, ob es dazu kommen wird, obwohl sie eigentlich sowieso im Dezember auslaufen. EU Prosun hat bereits weitere Beschwerden bei der EU-Kommission eingereicht und kündigt für den Herbst einen Antrag zur Überprüfung der Importzölle und der Vereinbarung an.

Mindestpreise hemmen den Markt

Auszug aus dem Interview mit Ewald Schindlbeck, Präsident Wacker Polysilicon, Wacker Chemie AG, zur Mindestpreisbeschränkung der EU für Solarzellen und -module aus China

Klüger als zuvor

Ausschreibungen: Die erste Runde ist abgeschlossen. Insgesamt hat die Bundesnetzagentur 25 Zuschläge für Photovoltaik-Freiflächenanlagen erteilt. Allerdings gibt es bei dem Pilotverfahren weiterhin viele unklare Fragen. Malte Luks und Philipp Wolfshohl von der Bundesnetzagentur beantworteten einige davon.

Zurechtfinden im Dunkeln

Qualität von Dachanlagen: Wie man die richtige Qualität findet – diese Frage stellen sich alle immer wieder, die Anlagen bauen, egal in welcher Größenordnung. In Vorbereitung der Diskussion beim Roundtable „Qualität von Dachanlagen“ während der Intersolar Europe haben wir die Antworten von über 200 Experten darüber zusammengetragen, wie sie vorgehen und welche Erfahrungen sie mit Kunden und Investoren gemacht haben.

Was, wer, wann, wo, wie?

Kommen Sie zu unserem Roundtable „Qualität von Dachanlagen“

Wer für Recycling zahlen muss und wer nicht

Modulrücknahme: Das Bundesumweltministerium hat pv magazine seinen Gesetzentwurf zum Solarmodul-Recycling erläutert, der im März von der Bundesregierung verabschiedet wurde. Der Unterschied zwischen privaten und gewerblichen Betreibern von Photovoltaikanlagen ist bedeutend, aber nicht immer eindeutig.

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close