Skip to content

Magazin Archiv 02 / 2015

Brauchen wir den Tesla-Speicher?

Marktübersicht Batteriespeicher: Auch dieses Jahr haben wir wieder alle uns bekannten Batteriespeicheranbieter zu ihren Produkten befragt. Besonders haben uns die Themen Regelleistung, Sicherheit und Leerlaufverbrauch interessiert.

Speicher für den mündigen Bürger

Interview: Andreas Piepenbrink, Geschäftsführer des Batteriespeicher-Herstellers E3/DC erklärt, wie er das letzte Jahr wahrgenommen hat und wie es im Speichermarkt vermutlich weitergehen wird.

Großspeicher im Einsatz

Marktübersicht: Das Angebot an großen Speichersystemen hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Unsere Übersicht stellt die wichtigsten Anbieter und deren Produkte vor. Ihre interessantesten Projekte haben sie uns auch noch verraten.

Reaktionsvermögen von Solarstromspeichern

Speichersysteme: Inwiefern die zeitliche Trägheit der Speichersystemregelung den Energieaustausch zwischen dem Batteriespeicher und dem Netz beeinflusst, zeigen Untersuchungen der HTW Berlin.

Transparenz ist gefragt

In die Wirtschaftlichkeit eines Batteriespeichersystems geht die Lebensdauer und der Wirkungsgrad mit ein. Doch besonders transparent sind die Angaben dazu meistens nicht. Worauf es ankommt und wie die Systeme wirtschaftlich werden können, erklären Olaf Wollersheim und Andreas Gutsch vom Karlsruher Institut für Technologie.

Schöne neue Energiewelt

Der Wandel kommt: Es ändert sich nicht nur der Treibstoff. Der Prosumer wird einen Teil des Marktes bestimmen und diesen gehörig durcheinanderwirbeln.

Auf in den Konsumgütermarkt

Die Dynamik der Energiewende ist nicht aufzuhalten. Das liegt auch am Verbraucher, erklärt Holger Krawinkel. Er leitet den Bereich Customer Experience und Innovation bei MVV Energie. Dort entwickelt er neue Geschäftsmodelle.

Start-up im Konzern

Die neue Energiewelt der EVUs: Ein Besuch bei Eon nach der angekündigten Spaltung. Die Photovoltaik wächst, und die Mitarbeiter fühlen sich ein bisschen wie in einem Start-up mitten im Konzern.

Summen auf Bayerisch

Gründerszene: Beim Münchner Startup Buzzn sind die Stromnehmer und Stromgeber keine Kunden sondern Mitmacher. Damit wird die Energie endgültig zum Teil der Sharing Economy. Wie gemacht für Solaranlagenbesitzer. Dafür bekommt bekommt das Unternehmen den pv magazine award verliehen (siehe Seite 5).

Hoffnung auf das Trojanische Pferd

Mobilität der Zukunft: Wie die Elektromobilität der Photovoltaik helfen kann und umgekehrt: Die neue Energiewirtschaft gibt es nur gemeinsam. Erste Projekte und lohnende Geschäftsmodelle zeigen, wie der Sonnenstrom ins Auto kommt.

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close