Emcore fertigt Solarzellen für NASA-Mission

Der NASA-Satellit soll den globalen Niederschlag messen und Regen, Schnee und Eis auf der Erde beobachten. Er startet im Jahr 2013 in den Weltraum. Bis dahin soll Emcore die Raumsonde mit ihren so genannten ZTJ-Zellen ausstatten, die speziell für das Weltall entwickelt sind. Die 140 Nanometer dünnen Zellen wiegen nur 84 Milligramm pro Quadratzentimeter. Sie sollen einen Wirkungsgrad von 30 Prozent erreichen. Emcore produziert die Zellen im US-Bundesstaat New Mexico. Momentan werden laut Hersteller über 90 Satelliten durch die Weltraum-Zellen von Emcore angetrieben. Das Unternehmen Emcore baut nicht nur Solarzellen für Raumschiffe und Satelliten, sondern auch Photovoltaik-Anlagen für den Gebrauch auf der Erde. Zudem fertigt es Glasfaser-Optik, die elektrische Energie in optische Signale umwandelt.(Katrin Petzold)