Aleo Solar baut Nordamerika-Geschäft aus

Teilen

Die Aleo Solar AG will sein Geschäft mit Photovoltaik-Anlagen in Nordamerika weiter ausbauen. Dazu hat das deutsche Unternehmen die 100-prozentige Tochtergesellschaft Aleo Solar North America Inc. mit Sitz in Westminister im US-Bundesstaat Colorado gegründet. Robert Schwarzinger hat den Markteintritt vorbereitet und koordiniert den Vertrieb in Nordamerika, wie Aleo Solar mitteilte. Er werde nun den stellvertretenden Vorsitz der Tochtergesellschaft übernehmen. Nordamerika biete enormes Potenzial im Bereich von privaten und gewerblichen Photovoltaik-Aufdachanlagen sowie im Sektor der Energieversorgung, sagt Schwarzinger.

Neben dem Nordosten der USA sei auch Kalifornien ein interessanter Markt für Aleo Solar. Dort habe das Unternehmen über einen Installateur bereits in den vergangenen Wochen 200 Kilowatt-Module an private Hausbesitzer verkaufen können. Auch die kanadische Provinz Ontario, die ein Einspeisegesetz nach deutschem Vorbild eingeführt habe, biete viel versprechende Perspektiven. Damit gebe es insbesondere im Nordosten sehr gute Bedingungen, um das Vertriebsnetzwerk Aleo Solar Power Network weiter auszubauen, hieß es weiter. Die Photovoltaik-Module verfügen nach Herstellerangaben zudem über das in Nordamerika notwendige Sicherheitszertifikat UL-1703.(SE)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.