Installation eines Batteriespeichers

Rund 15.000 Haushalte verfügen nach Schätzungen des BSW-Solar bereits über ein Speichersystem.
Foto: BSW-Solar/Borrmann

BSW-Solar: Rund 15.000 Batteriespeicher in Deutschland installiert

08. Januar 2015 | Märkte und Trends, Speicher und Netze, Topnews

Das Interesse von Photovoltaik-Anlagenbetreibern an Speichersystemen hat in den vergangenen Monaten weiter zugelegt. Nach Schätzungen des Verbands decken bereits mehr als 15.000 Haushalte ihren Strombedarf in den Abendstunden mit selbst erzeugtem Solarstrom.

Diesen Artikel teilen

Melden Sie sich jetzt kostenlos für unseren täglichen Newsletter an.

Zur Anmeldung

Der Zubau neuer Photovoltaik-Anlagen ist in Deutschland im vergangenen Jahr nochmals deutlich zurückgegangen. Dennoch ist nicht alles schlecht. So verzeichnet man beim Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) ein steigendes Verbraucherinteresse an Batteriespeichern. „Ein regelrechter Preisrutsch von rund 25 Prozent hat 2014 das Interesse an innovativen Solarstromspeichern sprunghaft steigen lassen.“ Nach Schätzungen des BSW-Solar deckten bereits mehr als 15.000 Haushalte mit Hilfe von Speichern auch in den Abendstunden einen Teil ihres Energiebedarfs durch Solarstrom aus der eigenen Photovoltaik-Anlage. Die Zahl der Anträge für die Speicherförderung der KfW in Kombination mit kleinen Photovoltaik-Anlagen habe im zweiten Halbjahr 2014 nochmals deutlich zugenommen, heißt es beim Verband weiter. Im dritten Quartal 2014 seien 32 Prozent mehr Anträge für Speicher-Zuschüsse bewilligt worden als im zweiten Quartal 2014.

Auch wenn in Deutschland mit 75.000 weniger Photovoltaik-Anlagen als erhofft zugebaut wurden, so hat doch die Sonne dafür gesorgt, dass es eine neue Rekordmenge an Solarstrom im vergangenen Jahr gegeben habe. Die rund 1,5 Millionen in Deutschland installierten Photovoltaik-Anlagen produzierten demnach rund 35 Milliarden Kilowattstunden Solarstrom – ein Anstieg um 12,9 Prozent gegenüber dem Jahr 2013. „Diese Energie reicht rechnerisch aus, um den Jahresstrombedarf von zehn Millionen Haushalten zu decken. Ein Elektroauto könnte mit dieser Strommenge rund 50.000 Mal die Erde umrunden“, erklärt Carsten Körnig, Hauptgeschäftsführer des BSW-Solar. Auch weltweit ist die Photovoltaik weiterhin auf dem Vormarsch. Nach ersten Schätzungen des Verbands ist die weltweite Photovoltaik-Nachfrage um mindestens zehn Prozent auf mehr als 40 Gigawatt angewachsen. In diesem Jahr könnte der globale Zubau bereits über 50 Gigawatt steigen, so die Erwartungen. Wie schon 2013 waren China, Japan und die USA dabei die wichtigsten Wachstumsmärkte. (Sandra Enkhardt)

Direkt kommentieren

Sie haben die Möglichkeit, unsere Artikel jetzt direkt zu kommentieren. Sie müssen sich nicht mehr als Benutzer registrieren, sondern können direkt auf "KOMMENTIEREN" am Ende der Artikel klicken und Ihre Meinung schreiben.

Die Redaktion behält sich jedoch vor, unsachliche Kommentare zu löschen.

Kommentare

Kommentieren
Kommentar schreiben
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  
Copyright 2014 © pv magazine

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle Branchennews!

photovoltaic (pv) news on topics like thin film and feed-in tariffs and events like Intersolar Europe

Internationale Photovoltaik-News auf Englisch

Spanische Photovoltaik-News aus Lateinamerika