Marktwert Solar im November wieder höher

Teilen

Nach einem deutlichen Rückgang der durchschnittlichen Spotmarktpreise sowie Marktwerte für Photovoltaik- und Windkraftanlagen im Oktober sind sie im November wieder etwas angestiegen. Von den Höchstwerten aus dem August sind sie aber noch weit entfernt. Der Marktwert Solar erhöhte sich von 12,904 auf 15,374 Cent pro Kilowattstunde. Im Vergleich dazu lag er im August bei 39,91 Cent pro Kilowattstunde.

Der durchschnittliche Spotmarktpreis kletterte von Oktober auf November von 15,26 auf 17,363 cent pro Kilowattstunde. Die Marktwerte für Windkraft an Land stiegen leicht auf 13,718 und für Windkraft auf See auf 14,414 Cent pro Kilowattstunde.

Stunden mit negativen Börsenstrompreisen waren im November erneut nicht zu verzeichnen. Letztmalig gab es im Juli negative Strompreise.

Die Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben des EEG-Konto hatten die Übertragungsnetzbetreiber bis dato für den November noch nicht aktualisiert.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Phytonics, selbstklebende Folie, Blendwirkung
Phytonics: Selbstklebende Folie für blendfreie Module
19 Juli 2024 Die Folie verfügt über spezielle Mikrostrukturen, die flach einfallendes Licht effizient einkoppeln und so die Blendwirkung der Solarmodule beseitigen...