Sono Motors kann Community am Gewinn beteiligen

Teilen

Anfang Dezember startete Sono Motors nach gescheiterten Finanzierungsgesprächen mit Investoren eine Crowdfunding-Kampagne. Bis Ende des Jahres will das Münchner Start-up, dass das Solarauto „Sion“ entwickelt hat, insgesamt 50 Millionen Euro einsammeln. Für die Serienfertigung sind dann nochmals 200 Millionen Euro notwendig. Konkret will Sono Motors insgesamt 2000 Besteller finden, die ihr Elektroauto bereits jetzt zahlen. Immerhin 25.000 Euro sind dafür veranschlagt.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) hat die Prüfung des geplanten Community-Beteiligungsprogramms des Unternehmens positiv abgeschlossen, wie Sono Motors am Montag veröffentlichte. Neben den bestehenden Bestellern können damit auch zukünftige Reservierer des „Sion“ an den Gewinnen von Sono Motors teilhaben. Über einen Community-Pool erhalten sie anteilig Bezugsrechte an den Unternehmensgewinnen und möglichen Verkaufserlösen. Die Gründer des Münchner Start-ups verzichten hingegen komplett auf ihre Gewinnbezugsrechte. Die 64,07 Prozent bringen diese direkt in den Community-Pool ein, wie weiter hieß.

Der Community-Pool wird eingerichtet, wenn das Ziel von 50 Millionen Euro über das Crowdfunding erreicht wird. Sono Motors wäre damit nach eigenen Angaben der erste Autohersteller weltweit, der sich vorrangig durch die Gemeinschaft finanziert und einen Großteil der Gewinne auf die Community überträgt. Die Beteiligung erfolge über ein Punktesystem, das sich nach dem Zeitpunkt der Reservierung und der Anzahlungshöhe berechnet. So wolle Sono Motors sicherstellen, dass die bisherigen Unterstützer besonders berücksichtigt werden.

In den ersten zwei Wochen der Crowdfunding-Kampagne seien durch die Erhöhung von Anzahlungen durch bestehende Reservierer und neue Bestellungen bereits 13 Millionen Euro zusammengekommen. Bisher hätten sich rund 1000 Interessenten registriert. Nur wenn Sono Motors es schafft, bis zum 31. Dezember die 50 Millionen Euro zu knacken, wird das Projekt „Sion“ weitergeführt. Allerdings werden die Reservierer auch nur zur Zahlung aufgefordert, wenn das Fundingziel erreicht wird.

Nachtrag der Redaktion vom 10.1.2020: Sono Motors hat die Mitteilung, dass die Bafin eine Prüfung des Modells positiv abgeschlossen habe, mittlerweile wieder von ihrer Website genommen. Die Hintergründe ließen sich zunächst nicht genau klären.