Skip to content

Varta

Varta verzeichnet dynamisch wachsendes Geschäft mit Energiespeicher-Lösungen

Der Konzern-Umsatz des Batterie-Spezialisten ist im Geschäftsjahr 2020 um rund 140 Prozent auf etwa 870 Millionen Euro gewachsen. Damit sei 2020 das erfolgreichste Geschäftsjahr in der 135-jährigen Unternehmensgeschichte.

Vartas Speicher-Geschäft wächst schneller als der Markt

Der Batterie-Konzern meldet für das erste Halbjahr einen deutlichen Anstieg bei Umsatz und Gewinn. Daher hebt Varta die Prognose für das laufende Geschäftsjahr an.

Varta erhält bis zu 300 Millionen Euro Fördergelder zur Weiterentwicklung der Lithium-Ionen-Technologie

Der Speicheranbieter gehört zu einem Konsortium, dass von der EU als IPCEI ausgewählt wurde. Varta will künftig große Batterieformate in den Fokus stellen.

EU-Kommission bewilligt bis zu 3,2 Milliarden Euro für erstes europäisches Batterie-Konsortium

Es ist als Vorhaben von gemeinsamem europäischem Interesse (IPCEI) eingestuft worden. Insgesamt sind Unternehmen aus sieben EU-Mitgliedsstaaten beteiligt. Aus Deutschland sind BASF, BMW, Opel, Umicore und Varta in dem Konsortium vertreten. Es soll die komplette Wertschöpfungskette und den Lebenszyklus der Batterien abdecken.

5

Varta reinvestiert Bilanzgewinn in Ausbau der Batteriesparte

Das Speicher-Unternehmen will das eigene Wachstum mit 100 Millionen Euro vorantreiben. Dafür verzichten die Aktionäre auf eine Dividende.

1

EuPD Research: Sonnen, LG Chem und Varta bei Photovoltaik-Heimspeichern in Europa führend

Nicht nur in Deutschland, auch in anderen europäischen Ländern ist die Nachfrage nach Speichern für Photovoltaik-Anlagen deutlich angezogen. EuPD Research schätzt, dass 2017 etwa 50.000 Systeme neu installiert wurden. Die drei größten Anbieter lieferten gut die Hälfte der Photovoltaik-Heimspeicher.

1

Forscher entwickeln Produktionsverfahren für Festkörper-Batteriezellen

Der Forschungsverbund „Solid“ will in einem dreijährigen Projekt das Produktionsverfahren für Festkörperbatterien günstig und massentauglich machen. Die Batteriezellen basieren dabei auf sogenannten Sol-Gel-Schichten, damit sollen Energiedichten von über 450 Wattstunden pro Kilogramm möglich sein.

4

Varta schickt Hochleistungsbatterie ins All

Auf der Internationalen Raumstation wird in den kommenden sechs Monaten eine Lithium-Ionen-Polymer-Batterie von Varta an Bord sein. Der Batteriespeicher soll dabei helfen, neue Erkenntnisse zum Muskelschwund bei Menschen im All zu liefern.

Varta erlöst 230 Millionen Euro mit Börsengang

Der zweite Anlauf des Batterieherstellers hat geklappt. Mit den Einnahmen aus dem Börsengang sollen unter anderem die Produktionskapazitäten der Varta Storage GmbH für die Herstellung von Photovoltaik-Heimspeichern weiter ausgebaut werden.

2

Varta legt Preisspanne und Termin für Börsengang fest

Der 25. Oktober 2017 soll der erste Handelstag für die Aktie der Varta AG an der Frankfurter Börse sein. Die Zeichnungsfrist hat am Mittwoch begonnen, die Preisspanne je Aktie liegt zwischen 15 und 17,50 Euro.

1

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close