Skip to content

Redox-Flow-Batterie

Fraunhofer UMSICHT senkt Material- und Produktionskosten von Redox-Flow-Batterien

Die Forscher haben die Materialkosten nach eigenen Angaben um 40 Prozent gesenkt. Zudem sind ihre Stacks deutlich kleiner und leichter. Für ihre Arbeit hat die Fraunhofer-Gesellschaft den Wissenschaftlern den Joseph-von-Fraunhofer-Preis verliehen.

Voltstorage strebt nach Iron-Redox-Flow-Speicher mit Gestehungskosten von fünf Cent pro Kilowattstunde

An der Hochschule Landhut läuft das vom Bundeswirtschaftsministerium geförderte Forschungsprojekt „FERRUM“ noch bis Ende Februar 2022. Im ersten Schritt soll ein Speichersystems mit einer Kapazität von acht Kilowattstunden entwickelt werden. Später soll die Kapazität für gewerbliche und industrielle Speicher-Anwendungen auf 50 Kilowattstunden skaliert werden.

8

Europäisches Forscherteam entwickelt Hybridspeicher mit Redox-Flow-Batterie und Ultrakondensator

Das neuartige Speichersystem soll bei kritischen Netzzuständen den Strom- und Energiebedarf flexibel ausgleichen helfen. Das von der Hochschule Landshut koordinierte und von der EU finanzierte Projekt läuft bis 2023.

2

TU Graz: Umweltfreundlicher Redox-Flow-Speicher mit Vanillin

Die österreichischen Forscher haben für ihren Speicher Schwermetalle und seltene Erden durch herkömmliches Vanillin ersetzt. Jetzt will die TU Graz die Technologie kommerzialisieren.

1

Schmid vor dem Baustart einer großen Batteriefabrik in Saudi-Arabien

Der Mittelständler aus dem Schwarzwald arbeitet mit Investoren aus Saudi-Arabien zusammen. Die Fabrik für Vanadium-Redox-Flow-Batterien soll 2021 ihren Betrieb aufnehmen. Geplant ist eine Produktionskapazität von drei Gigawattstunden pro Jahr.

1

pv magazine Marktübersicht für Großspeicher aktualisiert

Die Aussichten für große Speichersysteme sind global weiterhin rosig. Es wird eine rasant wachsende Nachfrage in den kommenden Jahren erwartet und auch unsere Marktübersicht, in der mittlerweile 58 Anbieter vertreten sind, spiegelt dies wider.

1

Metallfrei mehr Preisstabilität und Unabhängigkeit

Redox-Flow-Batterien sind bekanntermaßen eine Alternative zu Lithium-Ionen-Batterien. Diejenigen, die derzeit gebaut werden, enthalten meist das Vanadium. Jena Batteries ersetzt das Übergangsmetall und will damit zu mehr Preisstabilität und Unabhängigkeit beitragen. Das Konzept überzeugte unsere Jury und das Unternehmen erhielt das Prädikat „Megawatt-Gewinner“ in unseren pv magazine energy storage highlights.

Lux Research: Globaler Markt für Energiespeicher wächst bis 2035 auf 546 Milliarden US-Dollar

Die Analysten sehen in Mobilitätsanwendungen und stationären Speichern die wichtigsten Treiber für den Speichermarkt. Vielversprechend seien auch neue Technologien wie Feststoff- und Redox-Flow-Batterien.

Fraunhofer-UMSICHT und Spin-Off Volterion senken Kosten für Redox-Flow-Batterien

Die neuartigen Systeme sollen mittlerweile im Preisbereich von Lithium-Ionen-Speichern liegen. Allerdings versprechen die Wissenschaftler eine deutlich längere Haltbarkeit.

1

Mann+Hummel soll CMBlu bei der Kommerzialisierung der Redox-Flow-Großspeicher helfen

Das Ziel ist es, 2021 die ersten kommerziellen Batteriespeicher auf den Markt zu bringen. Mann+Hummel wird in seinem Werk eine komplette Fertigungslinie dafür aufbauen, während CMBlu ausgewählte Pilotprojekte realisiert.

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close