Skip to content

Geschäftsmodelle

pv magazine Podcast: Torsten Schreiber, wie funktioniert der Solarstromausbau in Afrika?

Afrika und Photovoltaik passen sehr gut zusammen, bietet sie doch ein enormes Potential für bisher nicht elektrifizierte Regionen. Doch trotzdem könnte sie auch dort viel mehr eingesetzt werden, als es bisher der Fall ist. Was geht, was geht nicht und woran hakt es? Darüber sprechen wir in diesem Podcast mit Torsten Schreiber, Mitgründer von Africa Greentec.

5

Studie: BIPV bietet großes Potenzial zur Dekarbonisierung der Städte in Europa

ETIP PV und Solarpower Europe haben in Brüssel einen gemeinsamen Bericht vorgestellt. Sie zeigen dabei Leuchtturmprojekte und Geschäftsmodelle für gebäudeintegrierte Photovoltaik auf, wenn es darum geht, die Städte klimaneutral zu machen.

2

top business model: Großspeicher im Verteilnetz von Smart Power

Die pv magazine Jury zeichnet ein Projekt des Speicher-EPCs Smart Power als top business model aus. Das Unternehmen baut einen mittelgroßen Batteriespeicher, kooperiert mit einem Gewerbebetrieb und dem örtlichen Stadtwerk. Dadurch haben alle etwas von dem Peak-Shaving im Verteilnetz. Auch die anderen Stromkunden.

Fragen und Antworten zum Webinar „SMA – ein Weltmarktführer erfindet sich neu“

Wenn sich ein Unternehmen wie SMA neu strukturiert sowie neue Lösungen und Geschäftsmodelle ankündigt, stößt das in der Branche auf großes Interesse. Partner, die schon seit Jahrzehnten mit Lösungen des Herstellers arbeiten, wollen wissen, wie sich die Änderungen konkret auf ihr Geschäft auswirken werden. Was bleibt, was läuft aus, welche Chancen eröffnen sich – Im pv magazine-Webinar „SMA – ein Weltmarktführer erfindet sich neu“ erläuterten Experten von SMA die neuen Möglichkeiten mit der Plattform „ennexOS“ und die Ausrichtung der Tochtergesellschaft Coneva. Die wichtigsten Fragen und Antworten, die zunächst noch offen geblieben waren, haben wir hier noch einmal zusammengefasst.

2

Digitalisierung als große Chance für die Solarbranche

Die Digitalisierung birgt für die Photovoltaik-Branche große Chancen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse der Digitalisierung im Solarsektor von Solarpower Europe und Baywa re.

Solarstrom wirtschaftlich in Wasserstoff umwandeln

Photovoltaikanlagen mit Elektrolyseuren zu kombinieren, kann schon heute ein funktionierendes Geschäftsmodell sein, sagt Bjørn Simonsen von NEL Hydrogen. Die Gestehungskosten von Solarstrom seien niedrig genug um ihn in Wasserstoff umzuwandeln und diesen dann wettbewerbsfähig Wasserstoff-Kraftstoffmarkt zu verkaufen. Simonsen wird beim pv magazine-Roundtable „Future PV“ während der SPI in Las Vegas als Redner vor Ort sein.

6

Vattenfall sucht nach digitalen Geschäftsmodellen

Energieversorger Vattenfall und Digital-Spezialist Factor10 wollen künftig gemeinsam digitale Geschäftsmodelle für erneuerbare Energien entwickeln. Dafür haben sie ein Board of Entrepreneurship gegründet.

Ratgeber für förderfreie Photovoltaik-Geschäftsmodelle in Europa veröffentlicht

Die Möglichkeiten der Photovoltaik-Nutzung werden immer vielfältiger. Das EU-Projekt „PV Financing“ hat nun kostenlos Leitfäden und Musterverträge für sieben europäische Länder veröffentlicht, die bei Umsetzung von neuen Photovoltaik-Geschäftsmodellen helfen sollen.

Innovationsausschreibungen sollen neue Geschäftsmodelle für Erneuerbare fördern

Im Auftrag des Bundesverbands Erneuerbare Energie und der Hannover Messe hat E4tech eine Kurzstudie erstellt, in denen Eckpfeiler für Innovationsausschreibungen festgelegt werden. Eine Verordnungsermächtigung im EEG sieht vor, dass diese mit einem Volumen von 50 Megawatt ab 2018 kommen soll. Dafür müsste das Bundeswirtschaftsministerium allerdings zügig eine Verordnungsermächtigung aus dem EEG 2017 umsetzen.

pv magazine award an Schmid: Noch günstigerer Solarstrom

Musik für die Energiewende spielt in Deutschland heute größtenteils im Anwendermarkt. Doch dieser funktioniert nur, wenn die Photovoltaik günstig genug ist. Mit einer neuen Methode verspricht Schmid signifikante Kostenreduktion für multikristalline Solarmodule. Dafür bekommt Schmid einen pv magazine award in der Kategorie „top innovation“.

1

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close