Skip to content

3D-Druck

Blackstone will ab 2021 in Sachsen Batteriezellen produzieren

Mit einer deutschen Tochterfirma will das Schweizer Rohstoffunternehmen in Döbeln die Serienproduktion für seine Batteriezellen aus dem 3D-Drucker umsetzen. Die Zellen sollen im Bereich Elektromobilität eingesetzt werden.

1

Blackstone Resources setzt auf Festkörperbatterien aus dem 3D-Drucker

Das Schweizer Rohstoff-Unternehmen will kurzfristig eine Serienfertigung aufbauen und damit den Nachweis der Massentauglichkeit erbringen. Dafür hat es eine deutsche Tochtergesellschaft mit Sitz in Erfurt gegründet.

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close