Skip to content

Belgien

Total übernimmt Direct Energy für 1,4 Milliarden Euro

Mit der Übernahme wird der Öl- und Gasriese zunehmend auch zum Stromversorger. Den erneuerbaren Energien soll dabei eine große Rolle zukommen – ebenso wie Gaskraftwerken.

Belgischer Photovoltaik-Markt um 50 Prozent gewachsen

Im vergangenen Jahr wurden in Belgien Photovoltaik-Anlagen mit insgesamt 264 Megawatt Leistung installiert, das sind 50 Prozent mehr als noch im Jahr 2016. Die kumulierte Photovoltaik-Leistung des Landes lag damit bei 3,8 Gigawatt. Haupttreiber ist die Photovoltaik für Privathaushalte.

Sumitomo und CMI werden Partner für Vanadium-Redox-Flow-Batteriespeicher

Mit dem Partner aus Belgien will Sumitomo seine Vanadium-Redox-Flow-Batterien auf den internationalen Markt bringen. Erstes gemeinsames Projekt ist eine Pilotanlage in der CMI-Zentrale, für die der japanische Hersteller einen 500 Kilowatt Batteriespeicher liefert.

Sonnenstromfabrik nimmt Benelux ins Visier

Mit Hadec ist jetzt der erste strategische Partner in den Niederlanden gewonnen worden. Auch am Markteintritt in Belgien arbeitet der deutsche Photovoltaik-Hersteller mit Hochdruck.

Photovoltaik-Strom für Nikes Logistikzentrale in Belgien

Auf dem Dach der belgischen Nike-Logistikzentrale wurde eine 2,2-Megawatt-Solaranlage installiert. Dem Energieminister der Region Flandern zufolge ist es die größte neue Photovoltaik-Installation in Belgien seit der Überarbeitung des Zertifikat-Systems für erneuerbare Energien im Jahr 2013.

2

Heliatek erprobt neue aktive Photovoltaik-Fassade

Eine in Fenstern und Fassadenelementen integrierte organische Solarfolie soll unter realen Bedingungen getestet werden. Heliatek schätzt, dass 50 Quadratmeter Folie den Strombedarf eines kleinen Haushalts decken.

Solarglas-Hersteller Ducatt geht Konkurs

Aufgrund des laufenden Insolvenzverfahrens von Solarworld musste nun auch das belgische Unternehmen aufgeben. Ducatts Umsatz hing zu etwa 50 Prozent von Solarworld ab, wie lokale Medien berichten.

1

Mini-Perowskit-Solarmodul von Imec erreicht 12,4 Prozent Wirkungsgrad

Das belgische Forschungsinstitut hat den Wirkungsgrad seines Perowskit-Moduls mit einer Fläche von vier mal vier Quadratzentimetern um 1,1 Prozent verbessert.

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close