Skip to content

Nachrichten

„Wir müssen etwas tun“

Interview: Die prominenten Skisportlegenden Rosi Mittermaier und Christian Neureuther engagieren sich als Solarbotschafter. Gemeinsam mit Sharp werben Sie unter dem Motto „Schützen Sie das Klima, von Ihrem Dach aus“ für Solarstrom und einen bewussten Umgang mit der Umwelt.

Cleverer Simulant

Anlagendesign: Mit PVsyst steht dem Solarprojektierer ein umfangreiches Programm zur Simulation von netzgekoppelten Photovoltaikanlagen zur Verfügung. Mit der Software lassen sich darüber hinaus auch PV-Inselanlagen und – jetzt neu in der aktuellen Version – solare Pumpensysteme berechnen. Wir haben uns PVsyst schwerpunktmäßig mit Blick auf die Simulation netzgekoppelter Photovoltaikanlagen näher angesehen.

Verschattungen fix analysiert

Sonnencheck: Manchmal lässt es sich nicht vermeiden, Anlagen auch auf verschatteten Dächern oder Freiflächen zu installieren. Eine Analyse der Sonnenbahn zur Abschätzung der Ertragsverluste ist in diesen Fällen unumgänglich. Das SunEye bietet Sonneneinstrahlungs- und Verschattungsanalyse auf Knopfdruck.

Schöne neue Plastikwelt

Organische Photovoltaik: Ein Missgeschick hat die Forscher vor rund 40 Jahren auf eine neue Klasse Materialien gestoßen: leitende Kunststoffe. Da sie sich billig herstellen lassen, forschen Wissenschaftler seit fast ebenso langer Zeit daran, wie sie daraus Solarzellen bauen können. Die Wirtschaft wartet ungeduldig.

Hillsboro wird Solarwelt

Pionierarbeit: Immer mehr deutsche Firmen machen den Sprung über den großen Teich. Die Nase vorne hat Solarworld. In Hillsboro, Oregon, wird derzeit rund um die Uhr am Umbau einer Halbleiterfabrik gearbeitet. In den kommenden Wochen soll dort die größte Wafer- und Zellfabrik Nordamerikas mit der Produktion starten.

Gegenläufige Trends

Jetzt ist es passiert: Die Klempner haben die Elektriker im Juni tatsächlich überflügelt. Während sich die Stimmung bei den SHK-Betrieben stetig aufhellt, hat sich die Laune bei den Elektromeistern deutlich verdüstert.

Steigende Preise

Keine Entspannung: Der allgemeine Aufwärtstrend vom ersten zum zweiten Quartal 2008, insbesondere bei kristallinen Modulen aus Deutschland und Europa, hat sich im Mai bestätigt.

Licht für den schwarzen Kontinent

Neuer Anlauf: Noch immer sind mehr als eine Milliarde Menschen auf Petroleumlampen angewiesen. Dabei ist schon seit Anfang der 90er Jahre eine Alternative in Sicht: Photovoltaik. Das Solarlicht ist nicht nur ökologisch, sondern auch ökonomisch von Vorteil. Jetzt hat sich die Weltbank wieder einmal der Sache angenommen und will das Problem endlich lösen. Der riesige Markt bietet auch Chancen für Unternehmen aus Industriestaaten.

11:1 für Photovoltaik

Ökobilanz: Gegen die Photovoltaikförderung werden neben ökonomischen oft auch ökologische Gründe angeführt. Eine Analyse verschiedener Ökobilanzen zeigt jedoch, dass Solarzellen in Mitteleuropa bereits heute das Elffache an Primärenergie ersetzen, die zu ihrer Produktion und Installation nötig ist. Im Jahr 2017 wird es sogar mehr als das 20-Fache sein.

Strom von überall

Liebe Leserin, lieber Leser! Stellen Sie sich vor, Ihre Sporttasche könnte Strom erzeugen, und während Sie Fußball spielen, steht die Tasche in der Sonne und lädt Ihren darin liegenden MP3-Spieler. Vielleicht können wir den MP3-Spieler oder das Handy auch bald selbst in die Sonne oder auch nur ins Licht legen, und schon laden sich deren […]

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close