Skip to content

Installation

Betreiber rüsten auf

Diebstahlschutz: Organisierte Banden treiben ihr Unwesen in Deutschland. Brandenburg hat mit der Gründung einer eigenen Ermittlungsgruppe reagiert, denn es geht um Schäden in Millionenhöhe. pv magazine hat nachgefragt, worauf Betreiber, Hersteller und Polizei zum besseren Schutz der Anlagen vor Dieben setzen.

1

Energieerträge von Photovoltaikmodulen an verschiedenen Standorten

Ertragsabschätzung: Modulhersteller machen nicht ohne Grund damit Werbung, dass jeweils ihre eigenen Module besonders viel Ertrag versprechen. Für den Kunden ist das nicht wirklich nachvollziehbar. Werner Herrmann vom TÜV Rheinland erklärt, warum ein Energie-Rating-Label, aufgeschlüsselt nach Regionen, Abhilfe schaffen könnte.

Mit oder ohne Schiene?

Pro und Contra: Zwei Hersteller beantworten die Fragen zu den zwei wichtigsten Flachdach-Montagekonzepten.

Passt das?

Haustechnik: Wer mit einer Wärmepumpe heizt, kann den Solarstromanteil an der Heizung mit einem Batteriespeicher erhöhen. Dabei ist es auch wichtig, wie die Geräte miteinander kommunizieren.

Gegen Schönrechnerei

Wirtschaftlichkeit: Photovoltaikanlagen mit Speichersystemen sind durchaus wirtschaftlich. Dazu muss man sie gar nicht schönrechnen. Michael Vogtmann von der DGS Franken zeigt, wie sich die Rentabilität darstellt.

Manche Lastgänge schreien nach einem Batteriespeicher

Landwirtschaft: Dass Landwirte und Gewerbebetriebe Photovoltaikanlagen bauen, ist albekannt. Jetzt werden auch Speicher für sie interessant. Die Konzepte sind dabei so individuell wie die Unternehmen selbst.

Wer gegen wen weshalb wie lange haftet

Recht: Veröffentlichte Gerichtsurteile verraten zwar nicht viel über die verhandelten Mängel, aber viel über die anzuwendenden Gesetze. Daraus hat Rechtsanwalt Andreas Kleefisch für verschiedene Anlagenarten Schlussfolgerungen gezogen.

Häufigster Mangel ist die Wirtschaftlichkeitsberechnung

Haftung: Bei der Montage hat Rechtsanwalt Andreas Kleefisch häufig mit angebohrten Flachdach-Sandwichelementen zu tun. Doch noch häufiger sind Installateure dran, weil sie falsche Wirtschaftlichkeitsberechnungen als Werbeaussagen herausgegeben haben.

Hielten Montagesysteme Niklas gut stand?

Sturmfestigkeit: Im Frühjahr tobte der Sturm Niklas über das Land. Die Mannheimer Versicherung hat dazu ihre Schadensstatistik ausgewertet. Ob die Schäden vermeidbar waren oder nicht, ist allerdings auch eine Interpretationsfrage.

„Nicht mit dem günstigen Angebot vorpreschen“

Verkauf: Endkunden schlagen oft nicht beim billigsten Angebot für eine Photovoltaikanlage zu. Andy Satzer vom Systemhaus und Gestellhersteller SEN berichtet, bei welchen Komponenten Kunden gerne drauflegen und was Installateure davon haben.

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close