Aktien von Yingli werden nach Delisting an der New Yorker Börse bei OTC Pink gehandelt

Die Aktien des chinesischen Photovoltaik-Herstellers werden nicht mehr an der New Yorker Börse gehandelt. Yingli Green Energy will ab sofort seine Papiere bei OTC Pink handeln, wo es keine Veröffentlichungsvorgaben gibt.

Neuer Energiespeicher in Amsterdam eingeweiht

Das Fußballstadion hat einen Drei-Megawatt-Speicher aus 148 neuen und gebrauchten Autobatterien von Nissan erhalten. Er erfüllt nicht nur die Anforderungen für die Notstromversorgung, sondern soll auch das niederländische Stromnetz entlasten und den Anteil des Photovoltaik-Eigenverbrauchs steigern.

Exide Industries und Leclanché kündigen Joint Venture für Batterieherstellung in Indien an

An dem Gemeinschaftsunternehmen hält der indische Partner 75 Prozent und die Schweizer 25 Prozent. Sie wollen künftig zusammen Lithium-Ionen-Batteriezellen, -Module und -Speichersysteme im indischen Bundesstaat Gujarat produzieren.

BNEF: Sinkende Batteriespeicherkosten lassen Photovoltaik und Wind auf 50 Prozent Anteil am Strommix 2050 wachsen

Durch Investition in Höhe von 9,9 Billionen Euro werden sich die Kapazitäten von Photovoltaik und Windkraft bis 2050 um das Siebzehnfache und das Sechsfache erhöhen, um dann die Hälfte des globalen Energiemarktes auszumachen, schreibt BNEF im „New Energy Outlook 2018“. Preissenkungen der Systembestandteile, besonders im Batteriespeicher-Segment, welches von einem aufkommenden Elektromobilitätsmarkt profitiert, treiben die Entwicklung voran.

1

Geschäftszahlen von Yingli weiter auf Talfahrt

Der chinesische Photovoltaik-Hersteller hat mit der Veröffentlichung seines Geschäftsberichts für 2017 erneut „erhebliche Zweifel an der Fähigkeit der Gesellschaft zur Fortführung des Geschäfts“ geäußert. Yingli versucht seine Gläubiger weiterhin von einem Restrukturierungsplan für seine Schulden zu überzeugen und fordert sie auf, kein Insolvenzverfahren einzuleiten. Insgesamt verzeichnete das Unternehmen 2017 einen Nettoverlust von 510 Millionen US-Dollar und Verbindlichkeiten von insgesamt 3,2 Milliarden US-Dollar. Es veröffentlichte auch keine Prognose für das laufende Jahr.

Wechselrichter-Lieferungen werden 2018 weltweit nur um zwei Prozent wachsen

Die weltweiten Auslieferungen von Photovoltaik-Wechselrichtern werden dieses Jahr auf etwas über 100 Gigawatt steigen, wie Scott Moskowitz von GTM Research pv magazine bestätigt. Im vergangenen Jahr hat Huawei bei den Wechselrichtern zum ersten Mal mehr Umsatz als der deutsche Konkurrent SMA gemacht.

GTM Research: 2017 war Rekordjahr bei Lieferungen von Photovoltaik-Wechselrichtern

Im vergangenen Jahr wurde neuen Zahlen von GTM Research zufolge 23 Prozent mehr Wechselrichter-Leistung ausgeliefert. Die Umsätze der Hersteller legten weltweit um elf Prozent zu. Für den Photovoltaik-Wechselrichter-Markt ist das erneut ein Rekordjahr.

Risen Energy kurz vor Start seiner Fünf-Gigawatt-Fabrik in China

In seinem neuen Werk will das chinesische Photovoltaik-Unternehmen Solarzellen und Solarmodule herstellen. Der Produktionsstart ist für den 17. Januar geplant.

EDF-Tochter verzehnfacht Wafer- und Ingotproduktion

Photowatt will an seinem französischen Standort in Bourgoin-Jailleu die Wafer- und Ingot-Produktionskapazität von 50 auf 500 Megawatt erhöhen. Die produzierten Module sollen ausschließlich in französischen Photovoltaik-Kraftwerken eingesetzt werden. Darüber hinaus hat Photowatt ein Joint Venture gegründet, an dem auch Canadian Solar und ECM Greentech beteiligt sind. EDF gab zudem weitere Details zu seinem 30-Gigawatt-Solarplan bekannt.

Kanadisches Joint Venture will mit neuartigen Modulen Kosten um 30 Prozent senken

Das Gemeinschaftsunternehmen von Silfab Solar und Morgan Solar will den Siliziumbedarf senken, indem es niederkonzentrierende Photovoltaik-Technologie in Standardmodule integriert. Es plant dafür, eine Modulproduktion im großen Maßstab nahe dem kanadischen Toronto aufzubauen.

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close