Top News

Accure erhält 2,3 Millionen Euro an Wachstumsfinanzierung

Das Software-Start-up aus Aachen entwickelt eine Plattform, mit der Batterien effektiver genutzt werden können und die Langlebigkeit erhöht werden soll. Das frische Kapital soll genutzt werden, um die Expansion voranzutreiben.
Highlights der Woche

Reaktionen auf EEG-Entwurf: „Albtraum für Photovoltaik-Eigenversorger“

Die Reaktion auf die geplante Novelle waren zu erwarten. Die Erneuerbaren-Branche zeigt sich enttäuscht und fordert weiterhin dringend Nachbesserungen. Gerade die Ausschreibungen für Photovoltaik-Anlagen und die Belastung des solaren Eigenverbrauchs si...
Covid-19

Jinko Solar übertrifft eigene Umsatzerwartungen im zweiten Quartal

Unbeeindruckt von der weltweiten Corona-Pandemie setzt der chinesische Photovoltaik-Hersteller seinen Wachstumskurs fort. Gegenüber dem Vorjahresquartal konnte Jinko Solar seinen Nettogewinn mehr als verdoppelt – er liegt bei einem Umsatz von 1,2 Mill...
Announcements

#StayHome

Aktueller Podcast

Wundertüte EEG-Umlage – Was bringt die Zukunft?  

Niedrige Gaspreise, Corona und schönes Wetter haben das EEG-Konto tief ins Minus gestürzt. Die Regierung will die Strompreise aber stabil halten und lieber fossile Brennstoffe verteuern. Wir sprechen mit Thorsten Lenck von Agora Energiewende über die Zukunft der EEG-Umlage und das Ungleichgewicht am Energiemarkt.

Sponsored
Highlights der Woche

Kabinett beschließt EEG-Entwurf

Das Bundeswirtschaftsministerium beharrt weiter auf eine Ausschreibungspflicht für alle Photovoltaik-Dachanlagen ab 500 Kilowatt Leistung sowie einen Smart Meter für alle Anlagen ab einem Kilowatt Leistung. Trotz nur leichter Nachbebesserungen beim Eig...
Installation

Stadtwerke Düsseldorf wagen sich an erstes Photovoltaik-Projekt ohne EEG-Förderung

In Niederbayern entsteht der Solarpark mit acht Megawatt Leistung. Der erzeugte Solarstrom soll an der Börse frei vermarktet werden und einen Beitrag zum Erreichen der Klimaschutzziele der Stadt beitragen.
Highlights der Woche

BSW-Solar: EEG-Ausschreibungen für Photovoltaik-Dachanlagen sind Irrweg und Kostentreiber

Nach den Plänen des Bundeswirtschaftsministeriums sollen künftig alle Photovoltaik-Dachanlagen ab 500 Kilowatt Leistung um Zuschläge in Auktionen konkurrieren. Dabei soll solarer Eigenverbrauch untersagt sein. Der Bundesverband Solarwirtschaft sieht d...
Speicher

Technische Regeln für Photovoltaik-Heimspeicher in Gebäuden werden weiterentwickelt

Ein Projekt der Hochschule Emden/Leer, des Forschungszentrums Jülich, des BVES, Denersol und des VDI will eine Richtlinienlücke bei der Planung und Optimierung dezentraler Stromspeicher schließen und ein Auslegungstool erstellen. Das Projekt läuft bi...
Installation

Niederlande: Zuschläge für 3,44 Gigawatt Photovoltaik in der Frühjahrsrunde des SDE+-Programms

Insgesamt vergab die Regierung in der letzten Runde des Programms Zuschläge für 3,91 Gigawatt an erneuerbaren Erzeugungskapazitäten. Die zur Verfügung gestellten 4 Milliarden Euro wurden dabei nicht einmal ausgeschöpft: Die Förderzusagen summieren ...
Sponsored

Meinung

Featured

Wie viel Erneuerbare braucht Deutschland für 100 Prozent bis 2030?

Am Mittwoch hat das Bundeskabinett eine erneute Reform des EEG verabschiedet, mit der sich nun der Bundestag befassen muss. Wie jede vorherige der unter Kanzlerin Merkel verabschiedeten Novellen, würde auch diese eine massive Verschlechterung des Ausbaus der erneuerbaren Energien mit sich bringen. Das lässt sich beispielsweise daran erkennen, dass das Kabinett vorschlägt, nun auch Ausschreibungen […]

EEG 2021: Die Zerstörung der Erneuerbaren

In Anlehnung an die vielbeachteten Videos des Youtube-Stars Rezo – „Die Zerstörung der CDU“ (2019) und „Die Zerstörung der Presse“ (2020) – greife ich beim wichtigen Thema der anstehenden EEG-Novelle auch zum Stilmittel der Übertreibung und verwende bewusst diese harte Formulierung. Man kann nämlich die Konsequenzen eines unambitionierten EEG-Entwurfs, wie er vor Kurzem von der […]

EEG nicht weiter zum Energiewende-Verhinderungsgesetz machen!

In einem offenen Brief an die Bundesregierung fordert die Energy Watch Group gemeinsam mit fünf weiteren Organisationen, Weichenstellungen für einen schnellen Ausbau der erneuerbaren Energien ins Zentrum der Energiepolitik und der anstehenden EEG-Novelle zu rücken und dabei die Bürgerenergie als treibende Kraft zu stärken. Der von Parents for Future initiierte Brief wurde auch von Bündnis Bürgerenergie, dem Bund der Energieverbraucher, der Europäische Energiewende Community und dem Solarverein Goldene Meile mitunterzeichnet.

Offener Brief an den UN-Menschenrechtsrat: Für ein Recht auf eine sichere, saubere, gesunde und nachhaltige Umwelt

In Zeiten des weltweiten Klimanotstandes ist es entscheidend, dass die internationale Staatengemeinschaft endlich ein allgemeines Menschenrecht auf eine sichere, saubere, gesunde und nachhaltige Umwelt anerkennt. Deswegen ist die Energy Watch Group Unterzeichnerin eines offenen Briefes an den Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen, damit er dieses Recht auf seiner Versammlung am 14. September anerkennt und in der […]

Für die klimaschützenden Kleinen gibt es nur Spielzeug

Die Klimaerwärmung schreitet schneller voran als bisher prognostiziert. Laut „World Meteorological Organization“ (WMO) wird bereits bis 2024 mit 20-prozentiger Wahrscheinlichkeit in mindestens einem Jahr die in Paris gesetzte Obergrenze von 1,5 Grad Temperaturerhöhung gegenüber der vorindustriellen Zeit erreicht. Mindestvoraussetzung für ernst zu nehmenden Klimaschutz Wenn unsere Bemühungen zur Begrenzung der Klimaerwärmung mit auch nur einer […]

Krieg um Gas und Öl oder Frieden durch Sonne und Wind?

Energie-Politik ist Friedenspolitik oder Kriegspolitik. Wir haben die Wahl. Wollen wir vollends abhängig bleiben von Putins klimazerstörendem Erdgas oder abhängig werden von Trumps klimazerstörendem Fracking-Gas? Erdgas oder Fracking-Gas oder Erneuerbare? Zudem: Im östlichem Mittelmeer droht ein Krieg um Gas zwischen den NATO-Staaten Türkei und Griechenland. Putin und Trump kämpfen um die Vorherrschaft von Gaslieferungen nach […]

Unternehmensmeldungen

Wasserstoff-Roadmap für Berlin

Eine im Auftrag der Initiative H2Berlin erstellte Studie gibt einen Ausblick auf Potenzial und Nutzungsmöglichkeiten von emissionsarmen Wasserstoff in Berlin.

Grüner Wasserstoff für die öffentliche Mobilität im Ruhrgebiet

Bundesumweltministerin informiert sich über Wasserstoff-Projekt in Hamm

COVID-19

Featured

Enerparc erhält Gründerpreis 2020

In der Kategorie „Aufsteiger“ ist das EPC-Unternehmen für große Photovoltaik-Anlagen ausgezeichnet worden. Damit würdigte die Jury die zugleich ökologischen und ökonomischen Erfolge von Enerparc.

Audiopodcast: Wundertüte EEG-Umlage – Was bringt die Zukunft?

Niedrige Gaspreise, Corona und schönes Wetter haben das EEG-Konto ins Minus gestürzt – mittlerweile klafft ein Loch von mehr als zwei Milliarden Euro. Woher das Minus kommt und welche Auswirkung eine Stabilisierung des EEG-Kontos aus Haushaltsmitteln auf die Strompreise und den Energiemarkt hat, besprechen wir im Podcast mit Thorsten Lenck von Agora Energiewende.

Corona behindert förderfreie Solarprojekte von Edisun Power in Portugal

Das erste Projekt des Schweizer Photovoltaik-Unternehmens soll vor Jahresende ans Netz gehen, beim zweiten Projekt gibt es jedoch Corona-bedingte Verzögerungen. Das teilte Edisun Power bei der Vorlage der Halbjahreszahlen mit.

Energy Charts: Photovoltaik im Juli fast stärkste Stromerzeugungsquelle in Deutschland

Die in Deutschland installierten Photovoltaik-Anlagen trugen mehr als 7,0 Terawattstunden zur Nettostromerzeugung in dem Monat bei. Nur die Windkraftanlagen zeugten noch etwas mehr. Die Photovoltaik-Anlagen erzeugten jedoch mehr Strom als die Gas- und Braunkohlekraftwerke, wie die Auswertung des Fraunhofer ISE zeigt.

Corona belastet Eon-Finanzzahlen kaum

Der Energiekonzern rechnet damit, dass die Pandemie das Ergebnis für das Gesamtjahr 2020 um 300 Millionen Euro reduzieren wird. Große Geschäftschancen sieht Eon in der Wasserstoffwirtschaft.

Bundesnetzagentur kehrt ab September zum normalen Ausschreibungsverfahren zurück

Alle Ausschreibungen ab dem Gebotstermin 1. September werden wieder nach dem Regelverfahren durchgeführt. Dies bedeutet, die Zuschläge werden veröffentlicht und die Fristen beginnen zu laufen – auch für jene erfolgreichen Gebote für Photovoltaik-Projekte seit März.

Highlights der Woche

Featured

Scheitert Teslas deutsche Giga-Factory doch noch an der Umweltprüfung?

Die EU-Kommission sieht die Zuständigkeit der Umweltverträglichkeitsprüfung eindeutig bei den deutschen Behörden. Die ÖDP-Abgeordnete Manuela Ripa sieht in der Antwort aus Brüssel einen klaren Fingerzeig, dass der Bau der Fabrik von Tesla nahe Berlin nicht ohne umfassende Prüfung vorläufig genehmigt hätte werden dürfen. Am Mittwoch soll die Erörterung der Einwände zu dem Bauvorhaben beginnen.

Wemag entwickelt Angebot für ausgeförderte Photovoltaik-Anlagen mit Eigenverbrauch und Überschusseinspeisung

Der EEG-Referentenentwurf sieht eine Auffanglösung für alle Photovoltaik-Anlagen vor, deren EEG-Förderung zum Jahreswechsel endet. Dennoch entwickeln immer mehr Energieversorger eigene Angebote, um den Weiterbetrieb der Ü20-Anlagen sicher zu stellen.

Studie: 140 Gigawatt Potenzial für Photovoltaik-Kleinanlagen bis 2030

Die Bundesregierung strebt bis zum Ende des Jahrzehnts eine installierte Photovoltaik-Leistung von etwa 100 Gigawatt an. Dies reicht nicht aus, um eine Stromlücke zu verhindern, wie viele Strommarktexperten meinen. Energy Brainpool hat nun im Auftrag der EWS Schönau ermittelt, wie hoch das technisch und praktisch machbare Potenzial für Dachanlagen ist bis 2030 und welche Maßnahmen notwendig sind, um es zu heben.

Viel Kritik an EEG-Referentenentwurf

Die Verbände und Unternehmen aus dem Erneuerbaren-Bereich sehen noch deutlichen Nachbesserungsbedarf durch das Bundeswirtschaftsministerium. Der Bundesverband Solarwirtschaft moniert vor allem die Ausweitung der Ausschreibungspflicht für Photovoltaik-Dachanlagen und die überzogenen Smart-Meter-Pflichten.

pv magazine top innovation: Nexwafe plant eine Disruption in der Photovoltaik-Lieferkette

Wafer aus Europa: Man kann versuchen, mit einer besseren Kopie der Wettbewerber Erfolg zu haben, oder mit etwas ganz Neuem. Nexwafe hat den zweiten Weg gewählt und will bald in Bitterfeld Wafer für Hocheffizienz-Solarzellen produzieren, die günstiger und nachhaltiger sind als alle, die es heute gibt. Für den innovativen Ansatz werden sie als pv magazine highlight top innovation ausgezeichnet.

Greenpeace-Studie: Atomkraft hat Deutschland bisher mehr als eine Billion Euro gekostet

Die gesamtgesellschaftlichen Kosten hat das Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft im Auftrag der Ökoenergiegenossenschaft ermittelt. Die Summe enthält sowohl staatliche Förderungen als auch Verkaufspreise des Stroms sowie externe Kosten.

Speicher

Featured

Next Kraftwerke und Sonnen kooperieren für mehr saubere Primärregelleistung aus vernetzten Photovoltaik-Heimspeichern

Mit der Kooperation sollen noch mehr gebündelte Reservekapazitäten aus vernetzen Photovoltaik-Heimspeichern für Netzdienstleistungen zur Verfügung stehen. Die beiden Unternehmen nutzen dabei eine kürzlich eingeführte Regelung, die die Bildung von Reservegruppen ermöglicht.

Juwi erhält PPA für Photovoltaik+Speicher-Projekt mit 200 Megawatt in den USA

Die Anlage in El Paso soll über eine Photovoltaik-Leistung mit 175 Megawatt sowie einem Speichersystem mit 25 Megawatt Leistung bestehen. Die Speicherkapazität reicht aus, um die Stromversorgung für vier Stunden zu sichern und soll gerade in teuren Spitzenlastzeiten zum Einsatz kommen.

Niedersachsen will Rahmenbedingungen für Stromspeicher verbessern

Das Land brachte eine entsprechende Entschließung in den Bundesrat ein. Die Neuregelungen sollten darauf abzielen, die Flexibilität im Stromnetz zu erhöhen und die Wirtschaftlichkeit der Speicher zu verbessern, indem neue Geschäftsmodelle ermöglicht werden.

BVES: EEG-Entwurf ignoriert europarechtliche Vorgaben

Der Bundesverband Energiespeicher Systeme hat genau aufgelistet, in welchen Punkten die Bundesregierung die Vorgaben aus Brüssel im EEG-Entwurf nicht berücksichtigt. Er benennt auch konkret zehn Punkte, die im Gesetzgebungsverfahren dringend nachgebessert werden müssen, um einem Vertragsverletzungsverfahren durch die EU zu entgehen.

Fronius startet weltweiten Vertrieb seines Hybridwechselrichters „Symo GEN24 Plus“

Mit dem neuen Modell will der österreichische Hersteller größtmögliche Flexibilität für Betreiber von Photovoltaik-Anlagen schaffen. Zudem verfügt der Hybridwechselrichter über Schnittstellen für Erweiterungen mit Speichern, Warmwasseraufbereitung und Wallboxen.

Restrukturierung von Leclanche verzögert sich

Das geplante Joint Venture zur großskaligen Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien soll weiter geschaffen werden, doch es werden noch weitere Investoren gesucht. Die Eneris Gruppe hat ihre Zusagen vorerst ausgesetzt und der Hauptaktionär FEFAM hat einen Überbrückungskredit von 34 Millionen Schweizer Franken bereitgestellt, um Leclanche mehr Zeit für den Aufbau eines Joint Ventures für eine großskalige Batteriezellproduktion zu verschaffen.

Politik

Featured

WEMoG im Bundestag

Mit der Verabschiedung des Gesetzes soll die Installation von Ladesäulen für Wohnungseigentümer und Mieter künftig einfacher werden. Auch Photovoltaik-Anlagen könnten davon profitieren.

Europäische Forschungseinrichtungen wollen Budgetkürzungen für Horizon-Programm verhindern

22 Organisationen haben von der EU-Kommission gefordert, die Forschungsmittel nicht – wie zuletzt geplant – drastisch zu kürzen. Gerade mit Blick auf den EU Green Deal sollte die Fördergelder deutlich über den veranschlagten 13,3 Milliarden Euro liegen.

33.000 Menschen zeichnen Petition gegen vorzeitige Stilllegung älterer Photovoltaik-Anlagen

Der Ingenieur Manfred Weinhöpl startete die Petition. Er will verhindern, dass die Photovoltaik-Anlagen, die 2021 aus dem EEG fallen, vom Netz genommen werden, obwohl sie noch funktionstüchtig sind.

Frankreich erwägt die rückwirkende Kürzung der Einspeisetarife von vor 2011

Nach einem Zeitungsbericht denkt die französische Regierung über eine Neuverhandlung der historischen Einspeiseverträge nach. Bereits 2018 hatte der Rechnungshof des Landes die Anreize als zu großzügig eingestuft. Solarpower Europe und französische Branchenkenner warnen vor einem solchen Schritt.

EAG-Entwurf: Grundstein für die Photovoltaik-Revolution in Österreich

Der Ministerrat in Wien hat den Entwurf des Erneuerbaren Ausbau Gesetzes verabschiedet. Der Bundesverband Photovoltaic Austria spricht vom bislang ambitioniertesten Energiegesetz in der Historie des Landes, bei dem vor allem die Photovoltaik ab dem kommenden Jahr stark profitieren könnte. Etwas Nachbesserungsbedarf besteht jedoch noch.

Unternehmen fordern mit EEG-Novelle großen Innovationsschub für die Energiewende

Die anstehende EEG-Novelle bietet nach ihrer Ansicht eine gute Möglichkeit, um das Potenzial der Bürgerenergiewende zu entfesseln und konsequent auf Sektorkopplung zu setzen. Allerdings muss die Politik dafür die Rahmenbedingungen anpassen und etwa die Abgaben auf Eigenverbrauch abschaffen oder eine praktikable Direktvermarktung für alle Anlagen ermöglichen.

Märkte

Featured

N-Ergie baut ersten förderfreien Solarpark in Deutschland

Die Photovoltaik-Anlage mit 9,2 Megawatt soll in Unterfranken entstehen. Der erzeugte Solarstrom soll über die sonstige Direktvermarktung verkauft werden. Noch in diesem Jahr ist die Inbetriebnahme des Solarparks geplant.

106 Millionen Euro Mezzanine-Finanzierung für Photovoltaik-Kraftwerke mit und ohne Förderung

Enerparc installierte oder entwickelt derzeit die Solarparks mit einer Gesamtleistung von 579 Megawatt im Auftrag der MKM Invest Group in Deutschland, Frankreich und Spanien. Insgesamt ist die Mezzanine-Fazilität durch 94 Photovoltaik-Projekte besichert.

Solarpower Europe startet mit Google neue Beschäftigungsoffensive

Mit dem Photovoltaik-Ausbau in Europa entstehen viele neue Arbeitsplätze. Das Google-Jobportal „Grow“ will künftig Einführungskurse für Beschäftigungsmöglichkeiten in der Solarbranche in mehreren Sprachen anbieten.

Polnische Landwirte setzen auf Photovoltaik statt Biogas

Der starke Photovoltaik-Zubau im Vergleich zu den anderen erneuerbaren Energiequellen im vergangenen Jahr lässt sich erfolgreiche Förderprogramme zurückführen. Der ländliche Raum spielt dabei eine zentrale Rolle.

Tube Solar AG erhält 10,8 Millionen Euro Zuschuss vom Land Bayern

Das Augsburger Unternehmen hat sich auf Photovoltaik-Anwendungen für die Landwirtschaft spezialisiert. Es setzt dabei auf innovative Röhrenmodule und will die Produktion in den nächsten Jahren weiter ausbauen.

Italien baut 362 Megawatt Photovoltaik im ersten Halbjahr zu

Nach Angaben des Verbands ANIE Rinnovabili sind in den ersten sechs Monaten in Italien 259 Megawatt Photovoltaik-Leistung neu installiert worden. Diese Zahlen enthalten jedoch nicht einen 103-Megawatt-Solarpark, der Ende Juni in der süditalienischen Region Apulien noch ans Netz ging.

Technologie

Solaria bringt Patentverletzungsklage gegen Canadian Solar bei der ITC ein

Der kalifornische Solarmodulhersteller hat die Internationale Handelskommission der USA gebeten, eine Ausschlussverfügung zu erlassen. Damit soll Canadian Solar der Verkauf der geschindelten Solarmodule in den USA untersagt werden, da Solaria seine Patente verletzt sieht.

pv magazine top business model: Verbund vor der Batteriespeicher-Intraday-Herausforderung

Dass man mit einem Batteriespeicher Strom kauft, wenn er günstig ist, und verkauft, wenn er teuer ist, liegt nahe. Doch es ist gar nicht leicht herauszubekommen, wie viel Erlöse sich damit generieren lassen und wie das zu einem lohnenden Geschäftsmodell wird. Das wird umso wichtiger, je mehr Solarstrom im Netz ist. Das erste Ergebnis des Highlight-Gewinners und seines Kooperationspartners zeigt, in welche Richtung es gehen könnte.

Initiative Energieeffizienz-Netzwerke wird bis 2025 fortgesetzt

Bis zu sechs Millionen Tonnen Treibhausgas-Emissionen jährlich sollen mit den Bündnissen aus Industrie, Handwerk, Handel und Gewerbe eingespart werden. 350 neue Netzwerke sollen in den nächsten fünf Jahren entstehen, um die Themen Energieeffizienz und Klimaschutz gemeinsam voranzutreiben.

pv magazine top business model: Weg mit dem Schnee dank Innos Weight Watcher

Das norwegische Unternehmen Innos denkt Photovoltaik und Schneeschmelzsysteme mal ganz anders herum. Die Modulheizung ist an einen Gewichtssensor gekoppelt. Das System soll nicht nur den Ertrag erhöhen, sondern wird Hausbesitzern angeboten, um das Dach zu schützen. Außerdem erlaubt es Photovoltaikanlagen auf Dächern zu installieren, bei denen die Schneelast auf den Modulen die Statik überfordert.

SMA entwickelt EV Charger für Laden von Elektroautos mit Solarstrom

Mit der intelligenten Ladelösung wird das Elektrofahrzeugen jeweils so geladen, dass ein Maximum an selbsterzeugtem Solarstrom der Photovoltaik-Anlage auf dem Dach genutzt wird. Der SMA EV Charger lädt die Autos dabei einphasig mit 7,4 Kilowatt.

HZB will Silizium-Perowskit-Tandemzellen näher an kommerzielle Produktion bringen

Die Berliner Forscher haben mit Industriepartnern gemeinsam zwei neue Fertigungsanlagen entwickelt, die den Weg für die industrielle Produktion der Hocheffizienz-Solarzellen ebnen sollen. Der aktuelle Wirkungsgradrekord für Perowskit-Zellen liegt bei 29,1 Prozent – doch weit mehr als 30 Prozent sind mit dem Tandem möglich.

Installation

Featured

Supercharger von Tesla in Berlin: 120 Kilometer neue Reichweite in nur 5 Minuten

In der Hauptstadt ist die erste innerstädtische Supercharger-Station des kalifornischen Autobauers eingeweiht worden. Dazu kam selbst Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier auf den EUREF-Campus. Er sieht Tesla auf dem Weg zu einer deutschen Automarke.

Österreichs 1-Million-Dächer-Programm für Photovoltaik nimmt Formen an

Die Klimaschutzministerin hat umfangreiche Ausbaupläne für Photovoltaik-Anlagen vorgelegt – 11 Terawattstunden Kapazität sollen bis 2030 neu hinzukommen. PV Austria begrüßte das Programm, fordert jedoch noch mehr von Engagement von den Bundesländern, die sich für eine Photovoltaik-Pflicht auf Neubauten stark machen sollten.

EUPD Research erwartet rund 5 Gigawatt Photovoltaik-Zubau in Deutschland für 2020

Nach Ansicht der Analysten wird die Nachfrage derzeit vor allem durch Photovoltaik-Eigenverbrauchslösungen getrieben. Ein Zubau von knapp fünf Gigawatt scheint daher möglich.

Tesvolt liefert Speicher für Hydro-Photovoltaik-Microgrid nach Patagonien

In Chile ist in einem Nationalpark ein Flusswasserkraftwerk mit einer Photovoltaik-Anlage und einem Batteriespeicher kombiniert worden, um die Einrichtungen vor Ort mit sauberem Strom zu versorgen. Das System ersetzt die Stromerzeugung aus Dieselgeneratoren.

Continental nimmt 1,9 Megawatt Photovoltaik-Dachanlage auf Werk in China in Betrieb

Die Hälfte des Strombedarfs während der Produktion am Tag will der Autozulieferer mit der Photovoltaik-Anlage decken. Ziel von Continental ist es, bis Ende 2020 an allen Produktionsstandorten weltweit nur noch erneuerbare Energien zu beziehen.

Rheinland Solar installiert 750-Kilowatt Solarkraftwerk auf Baggersee

Das Unternehmen Hülskens, das den Photovoltaik-Strom auch nutzen wird, hat die schwimmende Unterkonstruktion entwickelt. Der Strom soll an Werktagen zum Betrieb der Saugbagger und Siebmaschinen genutzt und am Wochenende ins Netz eingespeist werden.

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close