Skip to content

Top News

Abschreibung und Vorsteuerabzug bei Batteriespeichern

Steuersprechstunde: Batterie­speicher werden steuerlich unterschiedlich behandelt, wenn sie „vor“ oder „nach dem Wechselrichter“ der Photovoltaik-Anlage angeschlossen werden. Beim Vorsteuerabzug des Batteriespeichers muss der Speicher „gleichzeitig“ mit der Photovoltaik-Anlage angeschafft werden, damit dieser auch möglich ist. Unser Steuerexperte Thomas Seltmann erklärt, was es damit genau auf sich hat.
Highlights der Woche

BVES: Speicher werden mit EnWG-Novelle endlich aktiviert

Neben dem novellierten Klimaschutzgesetz hat der Bundestag auch das neu gefasste Energiewirtschaftsgesetz verabschiedet. Die Doppelbelastung von Speichern ist damit nahezu abgeschafft, wie es beim BVES hieß.
Märkte

Jinko Solar: Steigende Modulpreise beeinträchtigt Photovoltaik-Nachfrage

Der chinesische Photovoltaik-Hersteller hat im ersten Quartal dennoch den Absatz gegenüber dem Vorjahr steigern können. Gewinn und Umsatz waren jedoch im Jahresvergleich rückläufig. Zudem arbeitet Jinko Solar an einer laminierten Perowskit-Zelltechno...
Announcements

Videos & presentations are online!

Roundtables Europe 2021

Solarzellen aus Europa

Eicke Weber, warum brauchen wir Solarzellen aus Europa, um das Klima zu retten?

Der Ex-ISE-Direktor ist heute Chair des European Solar Manufacturing Council und sagt, jetzt stehe das „Window of Opportunity“ offen.

pv magazine Webinar

Sponsored
Installation

Platio bietet begehbares Photovoltaik-Pflaster

Die Nachfrage ist nach Angaben des ungarischen Start-ups im ersten Quartal 2021 um 60 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen. Platio sieht verschiedene Gründe, warum „Degin-Bodensolar“ der nächste Gamechanger der Bauindustrie werden kö...
Highlights der Woche

BEG: 21.000 Euro an zusätzlicher Förderung für Photovoltaik-Anlagen möglich

Nach Berechnungen des Start-up Zolar bekommen Häuslebauer oder jene, die ihr Heim energieeffizient sanieren, mit der neuen Bundesförderung für effiziente Gebäude die Photovoltaik-Anlage förmlich geschenkt, wenn sie die neuen Vorgaben der Effizienzha...
Sponsored
Sponsored
Highlights der Woche

Novelliertes Klimaschutzgesetz: Höhere Photovoltaik-Ausbauziele fallen Wahlkampftaktik zum Opfer

Der BSW-Solar, bne und der BDEW monieren vor allem die fehlende Anpassung der Ausbauziele für Photovoltaik und Windkraft im neuen Gesetz. Zugleich gibt es auch kleine Lichtblicke. Zugleich ist auch das verschärfte Europäische Klimagesetz verabschiedet...
Highlights der Woche

Spitzenlast durch Elektroautos steigt nur vier bis acht Prozent

Und dennoch könnte dies milliardenschwere Investitionen in die Netzinfrastruktur nach sich ziehen. Muss es aber nicht, sagt die Beraterfirma McKinsey in einer neuen Studie zum Thema Laden von Elektroautos in Deutschland.
Speicher

Solarauto „Sion“ erhält leistungsstärkere Batterie mit 54 Kilowattstunden

Mit dem Upgrade erhöht sich die Reichweite auf bis zu 305 Kilometer. Neben einer verbesserten Batteriesicherheit verspricht Sono Motors auch eine längere Lebensdauer von bis zu 3000 Zyklen.

Meinung

Featured

Schlaglichter auf Stecker-Solar-Anlagen

Power to the Bauer mit Agri-Photovoltaik?

Umsetzung der EU-Erneuerbaren-Richtlinie: Bundesregierung auf dem Weg zum Rechtsbruch

Die neue INSM-Kampagne: Das letzte(?) Aufbäumen der fossil-atomaren Wirtschaft in Deutschland

Klimaziele 2030 und aktuelle Photovoltaik-Preisentwicklung – passt das noch zusammen?

Wie baut man eine „Hurrikan-sichere“ Photovoltaik-Anlage?

Aus Ertrags-Gesichtspunkten ist die Äquator-Region für Photovoltaik-Anlagen der ideale Standort. Nirgendwo auf der Welt sind die Sonnenschein-Dauer und -Intensität so hoch wie in den Tropen. Allerdings gibt es einen Haken: Im Spätsommer und Herbst kommt es dort regelmäßig zu tropischen Wirbelstürmen mit Windgeschwindigkeiten von über 200 Kilometern pro Stunde. Dadurch drohen gravierende und kostspielige Schäden. Wie sich dort dennoch „Hurrikan-sichere“ Photovoltaik-Anlagen errichten lassen und worauf es dabei ankommt, erläutert Cedrik Zapfe, Sachverständiger und CTO der Schletter Group.

Unternehmensmeldungen

Stromimporte sind deutlich gestiegen

Die importierte Strommenge ist im 1. Quartal 2021 im Vergleich zum 1.

Neue Lösung von Rinovasol: Weiterbetrieb von PV-Anlagen trotz Ausfall von Bauteilen garantieren

Das führende Fachunternehmen für die Verwertung und Sanierung von Solarmodulen Rinovasol bietet einen neuen weltweiten Service an: Defekte Anlagen werden analysiert und durch den Abbau betroffener Module schnell wieder betriebsfähig gemacht.

Highlights der Woche

Featured

Acht Milliarden Euro für das Sofortprogramm Klimaschutz 2022 verabschiedet – aber keine Solarpflicht

Am Ende scheint sich erneut das Bundeswirtschaftsministerium durchgesetzt zu haben. Die von der SPD seit längerem geforderte Photovoltaik-Pflicht für Neubauten ist nun doch nicht mehr im Sofortprogramm der Bundesregierung vorgesehen. Auch die Grünen zeigen sich enttäuscht.

BNEF: Globale Stromgestehungskosten für Photovoltaik auf 4,8 US-Dollarcent pro Kilowattstunde gesunken

Mittlerweile sind Photovoltaik-Anlagen in vielen Ländern so günstig, dass sie auch bereits in Betrieb befindlichen Kohlekraftwerke Konkurrenz machen. Die steigenden Modulpreise und Rohstoffkosten haben sich bislang kaum auf die Stromgestehungskosten ausgewirkt.

Klimaquartier mit Wasserstoffzentrale eingeweiht

Ein Megawatt Elektrolyse mitten im Wohnquartier soll in Esslingen den CO2-Fußabdruck der Bewohner und Bewohnerinnen deutlich senken. Als Energiequelle dient unter anderem die Photovoltaik auf den Dächern, die zusätzlich für Mieter- und Ladestrom sorgt.

Irena: Kosten für neue Photovoltaik- und Windkraftanlagen unter jenen für neue fossile Kraftwerke

Die Wettbewerbsfähigkeit der Photovoltaik- und Windtechnologien hat sich seit zehn Jahren dramatisch verbessert. Die Kosten für die Solarstromerzeugung sanken in der vergangenen Dekade um 85 Prozent, wie Irena ermittelte. Zwischen 2019 und 2020 sanken die Kosten für Photovoltaik um sieben Prozent, für Solarthermie sogar um 16 Prozent.

Fraunhofer ISE: Stromgestehungskosten für große Photovoltaik-Anlagen auf bis zu 3,12 Cent pro Kilowattstunde gesunken

Je nach Anlagentyp bewegen sich die Stromgestehungskosten für Photovoltaik-Anlagen aktuell in Deutschland zwischen 3,12 und 11,01 Cent pro Kilowattstunde. Für Photovoltaik-Speichersysteme geben sie die Freiburger Forscher in ihrer jüngsten Studie mit 5,24 bis 19,72 Cent pro Kilowattstunde an.

Regierungsfraktionen einigen sich auf finanzielle Beteiligung von Standortkommunen an Photovoltaik-Freiflächenanlagen

Die Fraktionen von CDU, CSU und SPD haben sich auch auf ein Ende der Doppelbelastung für Photovoltaik-Speicher verständigt. Noch in dieser Woche sollen die Änderungen im Bundestag beschlossen werden.

Speicher

Volvo und Northvolt gründen Joint Venture für nachhaltige Batterien

Die nächste Generation der Hochvoltakkus soll auf die vollelektrischen und Polestar Modelle des schwedischen Autobauers zugeschnitten sein. Im ersten Schritt wird bis zum nächsten Jahr ein Forschungs- und Entwicklungszentrum entstehen.

BSW-Solar und Solarverbände in Bayern: Endlich Turbo für Photovoltaik zünden

Mit einem Offenen Brief hat der Bundesverband gefordert, die Photovoltaik-Ausbauziele auf mindestens 200 Gigawatt bis 2030 anzuheben – und zwar noch vor der parlamentarischen Sommerpause. Eine von 10.000 Menschen unterzeichnete Petition mit dem Titel „Solaroffensive statt Schneckentempo in Bayern“ haben zudem mehrere Verbände an die Staatskanzlei übergeben.

HTW Stromspeicher-Inspektion 2021: RCT Power stellt mit 95,1 Prozent neuen Effizienzrekord auf

Immerhin 13 der 20 untersuchten Photovoltaik-Speicher bescheinigten die Berliner Forscher eine sehr gute Systemeffizienz. Der Hybridwechselrichter von Fronius erreichte in Kombination mit der BYD Battery-Box in der kleineren Leistungsklasse bis fünf Kilowatt die höchsten Werte.

Mittel für Thüringer Photovoltaik-Förderprogramm „Solar Invest“ für 2021 bereits ausgeschöpft

1450 Zuwendungsbescheide für neue Photovoltaik-Anlagen oder Batteriespeicher sind bis Ende Mai versandt worden. Die Ministerin strebt eine Fortsetzung des Programms 2022 an.

Northvolt erweitert Batteriefabrik in Schweden auf 60 Gigawattstunden Jahreskapazität

Zur Finanzierung der Expansion hat der schwedische Batterie-Produzent weitere 2,75 Milliarden US-Dollar Eigenkapital eingesammelt. Auch Volkswagen hat sich an der Finanzierungsrunde mit 620 Millionen US-Dollar beteiligt.

Trumpf Hüttinger setzt auf Redox-Flow-Großspeicher

Trumpf Hüttinger kooperiert mit dem australischen Flussbatterie-Hersteller Redflow. Das deutsche Unternehmen sieht für diese Langzeitspeicher viel Potenzial. Ein erstes Großprojekt ist im US-Bundesstaat Kalifornien umgesetzt worden.

Politik

Featured

Schweiz setzt auf mehr Photovoltaik im Winter

Bis 2050 will das Alpenland die Solarstromproduktion auf jährlich 34 Terawattstunden ausbauen, um sein Netto-Null-Emissionsziel zu erreichen. Der Schweizer Bundesrat verabschiedete nun einen Bericht, der aufzeigt, wie die Erzeugung der Photovoltaik-Anlagen gerade im Winter noch gesteigert werden kann.

Landesverbände appellieren an Ministerpräsidenten für kurzfristige Änderung des atmenden Deckels

In einem Appell an die Länderchefs haben die Erneuerbaren-Energien-Verbände aus Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen eine rasche Änderung angemahnt, da die Einspeisetarife deutlich stärker sinken als die Preise für Photovoltaik-Anlagen. Andernfalls wird ein stärkerer Ausbau der Photovoltaik verhindert.

Rheinland-Pfalz fordert umfassende Reform der EEG-Finanzierung

Auf einem Treffen der Landesenergieminister soll darüber beraten werden. Es ist auch ein Austausch mit Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier geplant.

Photovoltaik-Pflicht steht im „Sofortprogramm Klimaschutz 2022“ auf der Kippe

Nach einem Medienbericht soll die Vorschrift zur Installation von Photovoltaik-Dachanlagen auf Neubauten nun wohl doch nicht bundesweit eingeführt werden. Allerdings spricht sich die Bundesumweltministerin weiterhin klar für eine solche Verpflichtung aus.

pv magazine Podcast: Eicke Weber, warum brauchen wir Solarzellen aus Europa, um das Klima zu retten?

Eicke Weber will es jetzt wirklich wissen. Solarzellen sollen endlich auch wieder in Europa gefertigt werden. Wegen der Versorgungssicherheit, wegen der Arbeitsplätze, wegen höherer Nachhaltigkeit. Jetzt sei mit neuer Photovoltaik-Technologie und IPCEI ein „Window of Opportunity“ offen. Im pv magazine Podcast erklärt er warum, was er in Nordrhein-Westfalen plant und was er nach seiner Pensionierung als Fraunhofer-ISE-Direktor so macht.

Eurosolar fordert sofortige Abschaffung des atmenden Deckels bei Solarförderung

Nach Ansicht der Vereinigung ist eine deutliche Anhebung der Photovoltaik-Ausbauziele noch vor der Wahl notwendig. Zugleich muss die Förderung für Photovoltaik-Dachanlagen im EEG auf einem attraktiven Niveau gehalten werden, damit die Nachfrage nicht bereits 2022 einbricht.

Märkte

Featured

Eueco veröffentlicht Leitfaden für Bürgerbeteiligungen bei Photovoltaik- und Windkraftanlagen

Bürgerbeteiligungen an Photovoltaik- und Windkraftprojekten haben sich in den vergangenen Jahren stark verändert. Eueco will den Projektierern auf Basis der eigenen Erfahrungen einige praktische Hilfestellungen für die erfolgreiche Umsetzung an die Hand geben.

MAN Energy Solutions übernimmt Elektrolyseur-Hersteller H-Tec Systems vollständig

Der Augsburger Unternehmen war bislang mehrheitlich im Besitz des Erneuerbare-Projektierers GP Joule. MAN Energy Solutions will nun die großindustrielle Skalierung der Elektrolyse vorantreiben.

Brandenburger Landesamt für Umwelt startet neue Öffentlichkeitsbeteiligung für Tesla-Werk

Der Autobauer hat kürzlich neue Antragsunterlagen für seine geplante Gigafactory bei Berlin eingereicht. Die Unterlagen liegen nun vier Wochen lang öffentlich aus. Der geplante Produktionsstart im kommenden Juli ist damit hinfällig.

Meyer Burger will zweite Modulfabrik mit einer Kapazität von 400 Megawatt aufbauen

Das Unternehmen hat sich 185 Millionen Euro für den Ausbau seiner Zell- und Modulfertigung gesichert. Die Kapazität der bestehenden Werke soll auf 1,4 Gigawatt Solarzellen und 1 Gigawatt Photovoltaik-Module steigen. Meyer Burger will seine Solarzellen künftig nicht mehr an Dritte verkaufen.

EEG-Konto: Finanzspritze des Bundes lässt Überschuss auf mehr als 5 Milliarden Euro anwachsen

Mit den weiteren drei Milliarden Euro ist der Zuschuss aus der Haushaltskasse des Bundes in diesem Jahr bereits auf 8,1 Milliarden Euro angewachsen. Damit dürfte das EEG-Konto auch den Sommer über im Plus-Bereich bleiben.

N-Ergie zahlt 6 Cent pro Kilowattstunde für Solarstrom aus ausgeförderten Photovoltaik-Anlagen

Der Energieversorger hat ein Interesse daran, dass die Ü20-Photovoltaik-Anlagen in seinem Netzgebiet weiter betrieben werden. Der Solarstrom wird an Gewerbetreibende in der Region geliefert.

Technologie

Featured

Enertech-Allianz fordert 500 Euro Energiewende-Prämie für Privathaushalte

Die Allianz ist ein Zusammenschluss von fünf europäischen Start-ups, die sich auf verschiedenen Feldern für die digitale Energiewende engagieren. Mit der geforderten Förderung wollen sie die Senkung und Steuerung des Energieverbrauchs in Privathaushalten vorantreiben und haben dafür eine Bundestagspetition aufgesetzt.

pv magazine spotlight für Next2Sun: Ein Zaun für die Energiewende

pv magazine spotlight: Next2Sun bietet eine Kombination aus Photovoltaik-Anlage und Gründstückseinfriedung an. Der bifaziale Solarzaun eignet sich für viele Anwendungsbereiche wie Eigenheime, Gewerbe und Landwirtschaft. Ein Produkt, das man sich mal ansehen sollte, wie unsere Jury findet.

pv magazine highlight top innovation für Phaesun: Salzige Angelegenheit, dezentrale Lösung

Ein Konsortium aus der Offgrid-Solarbranche und der Abwasseraufbereitung nutzt eine Technologie, die ein Hersteller von Fotofilmen wieder groß machen möchte. Das Resultat lässt sich sehen, trinken und vermutlich bezahlen. Unter anderem ist das Photovoltaik-Unternehmen Phaesun daran beteiligt.

„SchwarmFarm2“: Photovoltaik-Eigenverbrauch im ländlichen Raum optimieren

Die Universität Bremen und ihre Partner suchen im Landkreis Osterholz und im Allgäu landwirtschaftliche Betriebe und kommunale Einrichtungen, die ihre Gebäude mit leicht handhabbarer Senorik ausstatten lassen wollen. Anhand der Daten soll dann das wirtschaftliche Potenzial einer Eigenverbrauchsoptimierung ermittelt und darauf aufbauend ein hochautomatisiertes Energiemanagementsystem entwickelt werden.

Bundesumweltministerium fördert Agro-Photovoltaik-Anlage mit 400.000 Euro

Der Förderbescheid ist von Staatssekretär Flasbarth an das Unternehmen Steinecke persönlich übergeben worden. Die Photovoltaik-Anlage soll künftig 756.000 Kilowattstunden Solarstrom erzeugen, der auch teilweise auch für den Eigenverbrauch des landwirtschaftlichen Betriebs fließt.

Live-Blog von den pv magazine Roundtables Europe

Willkommen zu unserer Veranstaltung pv magazine Roundtable Europe. Wir haben ein vollgepacktes zweitägiges Programm für Sie geplant, das vier sogeannten Cornerstones umfasst, die die Branche auf ihrem Weg zu einer tragenden Säule der Energiewende auf dem Kontinent bestimmen werden: Qualität, Asset Management, Nachhaltigkeit und Made in Europe sowie den Innovation Hub: Wasserstoff, Batteriespeicher und E-Mobilität.

Installation

Featured

Bauabzugsteuer beim Photovoltaik-Kauf

Steuersprechstunde: Was Betreiber bei der Bauabzugsteuer beachten müssen, selbst wenn Sie die Anlage ohne Gewinnerzielungsabsicht betreiben, erklärt unser Steuerexperte Thomas Seltmann.

440 Megawatt förderfreie Photovoltaik für den Stukturwandel in der Lausitz

EPNE und Leag entwickeln gemeinsam den Energiepark „Bohrau“ mit einer 400 Megawatt Photovoltaik-Anlage, die jenseits des EEG finanziert wird. Zur Rekultivierung des Tagebaus Jänschwalde planen sie einen weiteren 40 Megawatt Solarpark in unmittelbarer Nähe.

Vorsicht vor Eichenprozessionsspinnern: Reinigung der Photovoltaik-Anlage lieber auf Juli verschieben

Zwischen Ende April und Ende Juni sind die Eichenprozessionsspinner in ihrem dritten Larvenstadium, in dem sie für Menschen gesundheitsgefährdende Brennhaare ausbilden. Wer eine Photovoltaik-Anlage in der Nähe von Eichenbäumen betreibt, sollte diese auf Befall kontrollieren und im Zweifelsfall die Reinigung seiner Solarmodule auf Juli verschieben. Dann setzt bei dem eigentlich ungefährlichen Nachtfalter die Puppenruhe ein.

Photovoltaik-Zubau in Österreich 2020 mit 341 Megawatt auf Rekordniveau

Bis zum Ende vergangenen Jahres überstieg die installierte Photovoltaik-Leistung in Österreich damit die Marke von zwei Gigawatt. Photovoltaic Austria fordert, das Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz noch vor der parlamentarischen Sommerpause zu beschließen, um die Dynamik im Photovoltaik-Markt weiter zu steigern.

Bundesnetzagentur startet Konsultation für besondere Photovoltaik-Anlagen

Es sollen die Anforderungen für die Innovationsausschreibung mit Stichtag 1. April 2022 erarbeitet werden. Dabei werden Zuschläge für Photovoltaik-Anlagen auf Ackerflächen, Gewässern und Parkplätzen vergeben.

Aldi Suisse hat rund 70 Filialen mit Photovoltaik-Dachanlagen ausgestattet

Ewz hat den Bau der Photovoltaik-Anlagen mit insgesamt rund 15 Megawatt Gesamtleistung übernommen. An einigen Filialen sind zudem Ladestationen entstanden und die Elektrofahrzeuge können künftig mit Solarstrom betankt werden.

COVID-19

Featured

Italien will Agro-Photovoltaik mit 1,1 Milliarden Euro sowie Energiegemeinschaften und Speicher mit 2 Milliarden Euro fördern

Die Mittel sind Teil des EU-Konjunkturpakets zum Wiederaufbau nach der Corona-Pandemie. Insgesamt rechnet die italienische Regierung mit der Installation von jeweils zwei Gigawatt an Agro-Photovoltaik-Anlagen und Photovoltaik-Anlagen für Energiegemeinschaften.

Elektrohandwerk beklagt Lieferengpässe bei Materialien und Bauteilen

Der Branchenverband ZVEH kritisiert, dass Hersteller die Knappheit für Preiserhöhungen nutzen. Ändere sich nichts, drohten in vielen Betrieben Kurzarbeit und Einnahmeausfälle.

Internationale Energie-Agentur IEA erwartet für 2021 deutlich mehr CO2-Emissionen

Der IEA zufolge führt die globale wirtschaftliche Erholung dazu, dass in diesem Jahr viel mehr Kohle und Erdgas verfeuert wird als 2020 – und sogar mehr als zu Vor-Corona-Zeiten. Verglichen damit legen die Erneuerbaren trotz Rekordzahlen nur vergleichsweise wenig zu.

PV-Woche nun doch digital

Der Veranstalter Conexio hatte das Event extra zeitlich und örtlich verlegt. Doch die Corona-Pandemie lässt keine Veranstaltung dieser Größenordnung zu.

ESCM fordert 20 Milliarden Euro für den Wiederaufbau der Solarindustrie in Europa

700 Milliarden Euro will die EU über den Post-Corona-Wiederaufbauprogramm bereitstellen. 20 Milliarden Euro davon sollten nach Ansicht des European Solar Manufacturing Council genutzt werden, um die europäische Photovoltaik-Industrie wiederzubeleben.

Jinko Solar steigert Absatz und Ergebnisse trotz Corona-Pandemie 2020 deutlich

Der chinesische Photovoltaik-Hersteller setzte fast 18,8 Gigawatt seiner Module ab und steigerte den Umsatz um gut 18 Prozent auf 5,38 Milliarden US-Dollar. Das Nettoergebnis fiel jedoch nur leicht unter das Niveau von 2019 mit 146,9 Millionen US-Dollar, was auch an den gesunkenen Preisen für Solarmodulen lag. 2021 will Jinko Solar seinen Absatz nochmals kräftig steigern und dazu auch seine Produktion weiter ausbauen.

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close