Pfalzsolar digitalisiert Vertrieb für Privatkunden

Teilen

Die Corona-Pandemie hat in Sachen Digitalisierung einiges bewegt. Dieser Trend macht auch vor der Photovoltaik-Branche in Deutschland nicht halt. So hat Pfalzsolar am Mittwoch seine neue, eigens mit dem Start-up Re-Onion entwickelte App für Privatkunden präsentiert. Mit dieser könnten potenzielle Photovoltaik-Investoren über eine Kamerafunktion ganz einfach Bilder ihres Hausdachs sowie der Elektrik hochladen. Ohne Vor-Ort-Termin erhielten sie dann schnell ein erstes Angebot, hieß es von Pfalzsolar.

Doch nicht nur dazu wurde die App entwickelt. Ferner könnten die Privatkunden dann den Genehmigungsstatus ihres Vorhabens in Echtzeit verfolgen, hätten Zugriff auf alle wichtigen Dokumente und könnten über eine eingebaute Chatfunktion direkt Kontakt mit Pfalzsolar-Mitarbeitern aufnehmen. „Perspektivisch soll sich die App zu einer Full-Service-App entwickeln, die unseren Kunden auch nach der Fertigstellung ihrer Photovoltaik-Anlage einen echten Mehrwert bietet und beispielsweise Servicefälle über die App abwickelt“, erklärte Dominic Lauer, Bereichsleiter Privat- und Geschäftskunden bei Pfalzsolar.

Die Entwicklungszeit für die App dauerte nur wenige Monate. Sie ist für Android- und IOS-Geräte konzipiert.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Konsolidierung und Preiskampf bei Photovoltaik-Installateuren im vollen Gange
22 Juli 2024 In ihren Rückmeldungen bestätigen uns mehrere Installationsfirmen, dass kleine Photovoltaik-Dachanlagen vermehrt zu niedrigen Preisen angeboten werden...