Singulus plant Aufnahme eines Darlehens

Die  SIngulus Technology AG hat verkündet, dass es gegebenenfalls Finanzverbindlichkeiten von vier Millionen Euro in Form eines Darlehens aufnehmen will. Gemäß der Anleihebedingungen der Schuldverschreibung mit einem Gesamtbetrag von zwölf Millionen Euro müsse das Unternehmen diese Pläne zehn Werktage vor Aufnahme des Darlehens öffentlich bekanntgeben, so der Photovoltaik-Anlagenbauer aus Kahl am Main am Freitag. Wofür Singulus das Geld braucht, gab das Unternehmen zunächst nicht an.

Derzeit arbeitet Singulus mit Hochdruck an einem Auftrag von China National Building Materials (CNBM). Der chinesische Staatskonzern hatte im vergangenen Sommer Maschinen für zwei CIGS-Fabriken im Wert von 110 Millionen Euro bestellt. Die ersten Anzahlungen hat Singulus bereits erhalten. Mit Jahresbeginn sollte das Equipment für die zweite Fabrik nach China geliefert werden. Den Großteil des Umsatzes und Gewinns aus dem Auftrag wird Singulus nach eigenen Erwartungen in diesem Jahr verbuchen können. (Sandra Enkhardt)