IBC Solar und Eon realisieren erste Photovoltaik-Freiflächenanlage

Teilen

IBC Solar und Eon Energie Deutschland haben in Brandenburg ihre erste gemeinsam errichtete Photovoltaik-Freiflächenanlage in Betrieb genommen. Die Photovoltaik-Anlage in Meyenburg habe eine Leistung von 7,45 Megawatt Leistung, teilten die Unternehmen am Montag mit. Es handele sich dabei um ein Projekt, dass bei den Photovoltaik-Pilotausschreibungen 2015 einen Zuschlag erhalten habe. IBC Solar sei bei dem Projekt für die Entwicklung und Realisierung verantwortlich gewesen und übernehmen die technische Betriebsführung des Solarparks. Eon habe ein Teil der Projektentwicklung und -finanzierung übernommen. Bereits davor arbeiteten die Unternehmen beim Vertrieb von Photovoltaik-Anlagen und Batteriespeichern zusammen.

„Wir bauen unsere Dienstleistungen und Produkte rund um Photovoltaik-Lösungen immer stärker aus. Auch Freiflächenanlagen wie in Meyenburg spielen dabei eine wichtige Rolle“, sagte Robert Hienz, Geschäftsführer von Eon Energie Deutschland. IBC Solar freute sich über das gemeinsame Projekt. „Durch die Gründung einer eigenen Projektgesellschaft konnten wir den Solarpark schnell und optimal umsetzen“, erklärte Jörg Eggersdorfer, Finanzvorstand von IBC Solar. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Photovoltaik-Zubau, nach Segmenten, Juli 2023 bis Juni 2024
Photovoltaik-Nettozubau im ersten Halbjahr bislang bei mehr als 7,55 Gigawatt
17 Juli 2024 Mehr als eine halbe Million Photovoltaik-Anlagen, die im laufenden Jahr bislang in Betrieb gegangen sind, wurden bis Mitte Juli im Marktstammdatenregi...