Zellfertigung von Leclanchè in Willstätt steht nach Feuer still

Teilen

Im Werk der Leclanchè GmbH in Willstätt hat es am Donnerstag gebrannt. Das Feuer sei in einer Halle der Zellfertigung ausgebrochen, teilte der Schweizer Batteriehersteller mit. Die örtliche Feuerwehr habe den Brand jedoch schnell löschen können. Messungen hätten ergeben, dass keine Gesundheitsgefahren für die Menschen in der Umgebung bestehen. Allerdings seien zwei Mitarbeiter mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus gekommen. Sie hätten es aber bereits wieder verlassen können.

Leclanchè hat wegen des Feuers seine Produktion in Willstädt vorerst stoppen müssen. Es seien Alternativpläne gestartet worden, um die laufenden Lieferverpflichtungen erfüllen zu können. Wie diese aussehen und wie lange die Produktion von Leclanchè in Deutschland voraussichtlich stillstehen werde, konnte eine Sprecherin auf Anfrage von pv magazine zunächst nicht beantworten. Leclanchè wolle aber über den Fortgang weiter berichten. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Europa-Park Rust, Vergnügungspark, Panorama
Europa-Park steigt aus Großprojekt für Parkplatz-Photovoltaik aus
18 Juli 2024 Der Automobillogistiker Mosolf und der Vergnügungspark hatten Ende 2022 Pläne für Deutschlands größten Photovoltaik-Parkplatz bekannt gegeben. Der Eur...