Photovoltaik-Speicherförderung könnte nun doch weitergehen

Teilen

Es könnte nun doch auch 2016 eine Förderung für Photovoltaik-Speichersysteme geben. Es werde derzeit über eine Fortsetzung über drei Jahre mit leicht erhöhten technischen Anforderungen diskutiert, sagte Volker Hoppenbrock zur Eröffnung des 16. Forums Solarpraxis am Donnerstag in Berlin. Der Haushaltsausschuss berate derzeit darüber. Weitere Details und einen genauen Zeitplan wollte er aber nicht nennen.

Das Bundeswirtschaftsministerium hatte zuvor erklärt, die bis zum Jahresendelaufende KfW-Speicherförderung nicht zu verlängern. Nach seiner Auffassung sind alle mit dem Programm verbundenen Ziele bereits erreicht. Zuvor hatten die wissenschaftlichen Berater der Regierung von derRWTH Aachen der Bundesregierung eine Fortsetzung des Programms unter erhöhten technischen Anforderungen empfohlen. Nun kann es sein, dass dies ab dem kommenden Jahr doch noch umgesetzt wird, auch gegen den Willen des Bundeswirtschaftsministeriums. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.