Calyxo-Dünnschichtmodule für Parlamentsgebäude in Belfast

Beacon Renewable Energy Ltd. hat 339 Dünnschichtmodule der Calyxo GmbH auf dem Dach des Parlamentsgebäudes in Belfast installiert. Bei der Installation seien sehr dünne Solarmodule des deutschen Photovoltaik-Herstellers verwendet worden. „Diese sind nicht sichbar, sofern man nicht das Dach des Parlaments begeht oder überfliegt“, erklärte Beacon-Manager Peter McFetridge. Zusätzlich seien noch 71 Standard-Solarmodule installiert worden. Die Photovoltaik-Anlage erzeuge insgesamt etwa 40.000 Kilowattstunden Solarstrom pro Jahr. Dies entspreche einer Stromkosteneinsparung von rund 9.000 britischen Pfund, hieß es weiter.

Beacon erhielt den Zuschlag für den Bau der Photovoltaik-Anlage im Zuge einer Ausschreibung. Die Solarmodule von Calyxo seien ausgewählt worden, da sie für die nordirischen Klimabedingungen und die baulichen Anforderungen am besten geeignet seien. Zudem wollte der Auftraggeber, dass durch die Photovoltaik-Anlage das ikonische Erscheinungsbild des Parlamentsgebäudes nicht beeinträchtigt oder verändert wird. (Sandra Enkhardt)