Nachfrage nach Erneuerbaren mit Herkunftsnachweis in Europa steigt

Teilen

In diesem Jahr ist die europaweite Nachfrage für Strom aus erneuerbaren Energien weiter steigen. Der Anstieg basiere auf tausenden Unternehmen und Millionen Privathaushalten, die solchen Strom beziehen, teilte der Registerverband AIB nun mit.Der europäische Gesamtmarkt für Strom aus erneuerbaren Energien werde in diesem Jahr auf 400 Terawattstunden geschätzt. Deutschland habe dabei weiterhin eine Vorreiterrolle inne. AIB schätzt, dass allein hierzulande eine Nachfrage von etwa 100 Terawattstunden erreicht werden; nach 80 Terawattstunden im vergangenen Jahr. Bei einem deutschen Gesamtstromverbrauch von 580 Terawattstunden liege der Anteil von Strom aus erneuerbaren Energien mit Herkunftsnachweis bei rund 20 Prozent, heißt es bei AIB weiter. Aber auch gesamteuropäisch sei mit weiteren Steigerungsraten zu rechnen. Der aktuelle Trend nach dem Rekordjahr 2014 mit 314 Terawattstunden verlaufe äußerst positiv. Der Stromverbrauch von erneuerbaren Energien mit Herkunftsnachweis in Europa habe etwa einen Anteil von zehn Prozent am Gesamtstromverbrauch. (Sandra Enkhardt)

*Für den Zeitraum 2007 bis 2013 liegen die Angaben unter der tatsächlichen Werten, da während dieser Periode ein eigenständiges Herkunftsnachweisregister geführt wurde. Diese Zahlen sind in der AIB-Statistik nicht enthalten.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.