Thomas Lloyd verkauft Solarpark auf Philippinen

Thomas Lloyd hat die San Carlos Solar Energy Inc (SaCaSol) an die Philippine Investment Alliance for Infrastructure (PINAI) verkauft. Bestandteil der Transaktion seien die Beteiligungen an dem ersten bereits ans Netz angeschlossenen 22 Megawatt-Abschnitt und dem im Wesentlichen fertiggestellten zweiten 23 Megawatt-Abschnitt eines Photovoltaik-Kraftwerks bei San Carlos City auf den Philippinen, bestätigte Thomas Lloyd am Dienstag. Nähere Details zum Vertrag wollte das Unternehmen aber nicht veröffentlichen. Thomas Lloyd bleibe mit seinem lokalen Partner, Bronzeoak Philippines Inc, Eigentümer des 32 Megawatt-Solarkraftwerks bei La Carlota und des 48 Megawatt Photovoltaik-Kraftwerks bei Manapla, hieß es weiter.

Der Solarpark in San Carlos City war eines der ersten Photovoltaik-Großprojekte in dem Inselstaat. Mitte vergangenen Jahres bewilligte die Bank of the Philippines (BPI) der San Carlos Energy Inc. (SaCaSol) eine Finanzierung von umgerechnet knapp 8,5 Millionen Euro, um die Umsetzung der Photovoltaik-Projekte zu beschleunigen. Conergy hatte den Solarpark projektiert. (Sandra Enkhardt)