Bericht: Hanwha Q-Cells will „nur“ 470 Stellen streichen

Teilen

Die Stellenstreichung bei Hanwha Q-Cells in Deutschland könnte etwas geringer ausfallen als zunächst angekündigt. „Nach jetzigem Verhandlungsstand reden wir von einem Stellenabbau von 470 statt 550 Stellen. Immerhin 80 Arbeitsplätze sind gerettet“, sagte Betriebsratschef Uwe Schmorl der „Mitteldeutschen Zeitung“ (Donnerstagausgabe). Er verwies aber auch darauf, dass die Gespräche mit der Unternehmensführung des Photovoltaik-Herstellers noch nicht abgeschlossen seien. Die Abmilderung beim Stellenabbau sei aber gesichert, sagte Schmorl dem Blatt. Es sei erreicht worden, dass die Pilot-Produktionslinie für Solarmodule nun doch in Wolfen erhalten bleibe. Das Unternehmen selbst wollte den Bericht nicht kommentieren. „Das Unternehmen hat dem Betriebsrat im Rahmen der Verhandlungen zum Interessenausgleich einen Strukturplan vorgelegt. Wir bitten jedoch um Verständnis, dass das Unternehmen keine Zahlen oder Zwischenstände der laufenden Verhandlungen kommentieren kann“, erklärte ein Sprecher von Hanwha Q-Cells auf Nachfrage von pv magazine.

Im Januar hatte Hanwha Q-Cells angekündigt, seine Produktion aus Deutschland an wettbewerbsfähigere Standorte zu verlagern Die Solarzellenproduktion mit 230 Megawatt Kapazität soll aus Deutschland an den Hauptstandort von Hanwha Q-Cells nach Malaysia verlegt werden. Wohin die Modulproduktion mit einer Kapazität verlagert wird, steht nach Unternehmensangaben noch nicht fest. Erst in der vergangenen Woche dementierte der Photovoltaik-Hersteller einen MDR-Bericht, wonach mehr als die angekündigten 550 der rund 800 Stellen in Deutschland gestrichen werden sollen. Seit kurzem ist auch die Übernahme durch Hanwha Solarone abgeschlossen. Das Gesamtunternehmen firmiert nun unter dem Namen Hanwha Q-Cells Co. Ltd. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.