PV-Monitoring überholt Anlagenzubau

Teilen

Ein aktueller Bericht zum weltweiten Monitoring von Photovoltaik-Anlagen von GTM Research und SoliChamba Consulting prognostiziert ein starkes Marktwachstum im Bereich der Anlagenüberwachung. Der Bericht mit dem Titel „Global PV Monitoring: Technologies, Markets and Leading Players, 2014-2018” zeigt auf, dass der Markt für Monitoringsysteme zwischen 2012 und 2013 um mehr als 90 Prozent gewachsen ist. Das liege nicht nur am Monitoring von neu installierten Solaranlagen sondern auch daran, das bei vielen Bestandsanlagen Überwachungssysteme nachgerüstet werden.

Laut GTM Research und SoliChamba Consulting wurden im Jahr 2013 Monitoringsysteme zur Überwachung von Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von rund 39,7 Gigawatt installiert. Das übersteigt die weltweit neu installierte Photovoltaikleitung um etwa 2,7 Prozent. GTM Research führt dies überwiegend auf eine hohe Zahl an Nachrüstungen für Bestandsanlagen in Europa zurück

Die überwachte Leistung neuer Monitoringsysteme, die in älteren Anlagen nachgerüstet wurden, betrug im Jahr 2013 laut GTM-Bericht rund 6,3 Gigawatt. Das bedeutet, dass immer noch etwa 3,6 Gigawatt der neu installierten Photovoltaik-Anlagen ohne Monitoringsystem gebaut wurden. Die Nachrüstung in Bestandsanlagen machte demzufolge rund 15 Prozent des gesamten Monitoring-Geschäfts aus. Daher seien viele europäische Länder für Anbieter von Monitoring-Lösungen noch attraktiv gewesen, obwohl der Zubau an neuen Photovoltaik-Anlagen rückläufig ist, wie zum Beispiel in Deutschland, Italien oder Osteuropa. 30 Prozent der Nachrüstungen wurden laut dem Bericht auf dem US-Markt vorgenommen.

Bis zum Jahr 2018 sagen GTM Research und SoliChamba Consulting ein Marktvolumen für Monitoringsysteme von mehr als 70 Gigawatt pro Jahr voraus. Der Großteil neuer Systeme werde dann aber vermutlich in Asien installiert. (Mirco Sieg)

In der kommenden Ausgabe von pv magazine Deutschland, die am 31. Mai erscheinen wird, finden Interessierte eine Übersicht von knapp 80 aktuell am Markt vertretenen Monitoringsystemen sowie vertiefende Artikel zum Thema. Abonnieren Sie heutepv magazine Deutschland und sichern sie sich die kommende Ausgabe.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.