Südafrika: Positives Signal aus Johannesburg

Teilen

Trotz heftigen Regens in Johannesburg war die Stimmung für Solar am ersten Tag der Power & Electricity World in Johannesburgs Sandton Convention Centre positiv. Rund 100 Solarunternehmen stellen auf der Messe aus. Das sind laut Veranstalter 20 Prozent mehr als im Vorjahr.
Die Anwesenheit von europäischen und chinesischen Unternehmen, insbesondere der großen Wechselrichter- und Modulhersteller war offensichtlich. Viele von ihnen berichten von zunehmenden Geschäftsaktivitäten in Südafrika, unter den Modulherstellern zum Beispiel JA Solar, Trina Solar, Yingli, Solarworld und Canadian Solar, unter den Herstellern von Wechselrichtern SMA, ABB, Fronius , Kaco , Ingeteam oder Bonfiglioli.
Ein Marktwachstum ist in Südafrika nicht nur bei Großprojekten zu spüren, sondern auch bei Eigenverbrauchsanlagen im gewerblichen Bereich und für private Wohnhäuser. "Wir sehen eine wachsende Nachfrage nach Energiemanagement-Systemen ", sagt Silvia Blumenschein, vom deutschen Unternehmen Solare Datensysteme, das zum ersten Mal in Johannesburg ausstellt.
Produktionsmittel-Hersteller wie Schmid, Meyer Burger und Mondragon sind ebenfalls vor Ort. Sie setzen auf eine Ausweitung des vorgeschriebenen Domestic-Content-Anteils bei Ausschreibungen von Photovoltaikprojekten.
Faktoren, die den Solarmarkt in Südafrika antreiben sind ein wachsender Strombedarf, steigende Strompreise, sinkende Kosten für Solarinstallationen und politische Ziele zum Ausbau der Erneuerbaren. Herausforderungen sind vor allem Südafrikas Bürokratie und entgegengesetzte Interessen der konventionellen Energieerzeuger. (Hans-Christoph Neidlein; Übersetzt von Mirco Sieg)
Besuchen Sie pv magazine auf der Power & Electricity World Africa am Stand H8B.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Europa-Park Rust, Vergnügungspark, Panorama
Europa-Park steigt aus Großprojekt für Parkplatz-Photovoltaik aus
18 Juli 2024 Der Automobillogistiker Mosolf und der Vergnügungspark hatten Ende 2022 Pläne für Deutschlands größten Photovoltaik-Parkplatz bekannt gegeben. Der Eur...