Lorenz Montagesysteme: Neue Produktvarianten für Flach- und Schrägdächer

Teilen

Bereits im April hat Lorenz sein einlagiges Montagesystem solo um die Variante solo vario ergänzt. Sie enthält Kurzlängen, Klickverbinder und Teleskopprofile für kommissionierte Anlagen bis 15 Kilowattpeak. Es entfalle ein Sortieren der Zuschnitte, schreibt der Hersteller. Das Handhaben der Kurzlängen sei auf dem Dach einfacher und der Transport der Profile zur Baustelle könne sogar im PKW erfolgen. Eine weitere Ergänzung betrifft das Flachdachsystem aero 12. Es ist nun auch als Ost-West-Variante verfügbar. Wie auch bei der Südvariante lassen sich die vormontierten Klappstützen sowohl als Einzel- oder Doppelklappstütze einsetzen, um die Dachfläche bestmöglich auszunutzen. Lorenz erwartet bei der Ost-West-Belegung geringere Gestellkosten, einen breiteren Tagesgang und somit eine bessere Eigenstromnutzung. Das Montagesystem kann mit dem Lorenz aero designer geplant werden.

www.lorenz-montagesystem.de

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Konsolidierung und Preiskampf bei Photovoltaik-Installateuren im vollen Gange
22 Juli 2024 In ihren Rückmeldungen bestätigen uns mehrere Installationsfirmen, dass kleine Photovoltaik-Dachanlagen vermehrt zu niedrigen Preisen angeboten werden...