Telefunken lebt in der Türkei weiter

Share

Hayat Enerji AS und  Clean World Enerji AS haben ein Joint Venture zur Entwicklung und Herstellung von Solarmodulen in der Türkei vereinbart. Die Hayat Enerji bringe dabei sämtliche selbst entwickelten Technologien ein, die bisher beim künftigen Kooperationspartner unter der Marke Telefunken vertrieben worden seien, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Hinzu komme eine staatliche Förderzusage von 850.000 Euro. Erklärtes Ziel des Joint Venture sei es eine eigene Produktionsstätte für die Solarmodule aufzubauen. Dafür könnten noch weitere staatliche Fördermittel bereitgestellt werden, hieß es weiter. Ein Prototyp des Solarmoduls, das nach Hayat Enerji-Angaben eine mindestens doppelt so hohe Effizienz haben soll wie herkömmliche Paneele, existiere bereits. (Sandra Enkhardt)