REC fährt Silizium-Produktion in USA herunter

Teilen

Die Renewable Energy Corporation ASA (REC) hat wegen des anhaltenden Preisdrucks entschieden, ihre Produktion von Silizium in den USA vorübergehend zu reduzieren. Die Kapazität werde um 2400 Tonnen jährlich vermindert, teilte das norwegische Photovoltaik-Unternehmen mit. Betroffen von der Reduzierung sei das Polysilizium Werk I in Moses Lake sowie 46 Mitarbeiter. Teilweise sollen die Angestellten intern versetzt werden. Insgesamt werde REC in den USA in diesem Jahr voraussichtlich 20.000 Tonnen Silizium produzieren. REC habe im vergangenen Jahr hart gearbeitet, um die Produktionskosten im Werk in Moses Lake zu senken, sagte Tore Torvund, Präsident der Silizium-Sparte bei den Photovoltaik-Unternehmen. Dennoch sei es unter den derzeitigen Bedingungen nicht wirtschaftlich, die Produktion in vollem Umfang fortzusetzen. Die Preise für das durch das Siemens-Verfahren hergestellte Silizium seien deutlich unter die Produktionskosten gefallen, so Torvund weiter.

Im vergangenen Jahr hatte REC seine Waferproduktion in Norwegen komplett geschlossen und abgewickelt. Das Photovoltaik-Unternehmen verfügt aber noch über eine integrierte Fabrik in Singapur. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.