Heftige Verluste bei LDK Solar

Teilen

Im ersten Quartal hat die LDK Solar Co., Ltd. weitere Verluste hinnehmen müssen. Das chinesische Photovoltaik-Unternehmen habe einen Nettoverlust von 185,2 US-Dollar verbucht, teilte LDK Solar nun mit. Der Umsatz habe in den ersten drei Monaten bei 200,1 Millionen US-Dollar gelegen. Dies sei deutlich weniger als LDK noch im vierten Quartal 2011 und im Vergleichszeitraum des Vorjahres erzielt habe. Analysten hatten mit geringeren Verlusten und höheren Umsätzen gerechnet. Dieser Trend werde sich wahrscheinlich auch im zweiten Quartal fortsetzen.

Gründe für die hohen Verluste im ersten Quartal 2012 sind LDK Solar zufolge die Abwertungen auf Lagerbestände sowie die weiter gefallenen Preise für Solarmodule, Wafer und Silizium. Zusätzlich würden auch die vorläufigen Antidumping-Strafzölle, die auf chinesische Silizium-Produkte in den USA anfallen sollen, das Ergebnis mit insgesamt rund 5,7 Millionen US-Dollar belasten. Das Ergebnis spiegele die schwierigen Bedingungen auf den Photovoltaik-Märkten wieder, sagte Xiaofeng Peng, Vorstandschef von LDK Solar. Er sei weiterhin von Überkapazitäten und einem Preisverfall entlang der Wertschöpfungskette in der Solarindustrie geprägt. Nach einer Meldung der Nachrichtenagentur Reuters hat LDK Solar bereits mehr als 5000 Stellen in diesem Jahr gestrichen. Diese Maßnahme zeigt, dass der chinesische Photovoltaik-Hersteller bemüht ist, seine Produktionskosten weiter zu senken. LDK Solar hofft zugleich darauf, dass die Nachfrage auf verschiedenen Photovoltaik-Märkten weltweit – darunter China – kurzfristig ansteigen wird. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.