Neues in allen Leistungsklassen

Voltwerk stellt mehrere Produkte vor. Erstens können die Zentralwechselrichterstationen VIS 400 bis 1200 nun auch mit einem dreiphasigen Trocken-Gießharz-Transformator geliefert werden. Ein solcher sei in manchen Ländern gesetzlich vorgeschrieben. Zweitens sind zwei neue Leistungsklassen der VIS-Serie erhältlich, der VIS 1050 und der VIS 1400. Sämtliche Anschluss- und Belüftungsvorrichtungen und ein Überwachungssystem seien ab Werk vorinstalliert und getestet. Auch die Mittelspannungsschaltanlage könne integriert werden. In diesen beiden Leistungsklassen kommen die neuen Zentralwechselrichter Voltwerk VC 350 ohne Trafo zum Einsatz, die Voltwerk als Drittes vorstellt, ebenso wie den VC 250 mit Trafo. Sie haben Wirkungsgrade von 98,7 und 97,9 Prozent, erfüllen nach Angaben des Unternehmens die Voraussetzungen der Mittelspannungsrichtlinie und haben einen Generatorkoppelkasten integriert.

Viertens stellt Voltwerk den VS Hybrid vor, einen Wechselrichter mit Lithium-Ionen-Batterien, der aus dem letztes Jahr vorgestellten Forschungsgerät Solion hervorgegangen und für Eigenverbrauchssysteme gedacht ist. Außerdem hat Voltwerk das Internetportal Voltweb um weitere Features ergänzt sowie ein sogenanntes Voltapp zur Anlagenüberwachung via iPhone oder iPad und eine neue Version des kostenfreien Planungstools für Photovoltaikanlagen Sizer fertiggestellt.