Yingli plant Verdreifachung der Produktion

Teilen

Dem Bericht einer japanischen Wirtschaftszeitung zufolge plant Yingli Green Energy seine Produktionskapazitäten von Solarmodulen auf drei Gigawatt pro Jahr auszubauen. Dies würde eine Verdreifachung der bisherigen Kapazität in den kommenden drei Jahren bedeuten. Benötigt würden die Module unter anderem für einen 100 Megawatt Solarpark auf der Insel Hainan. Ein weiterer Solarpark mit einer Kapazität von 200 Megawatt sei bereits in Planung.

Bis zum Jahr 2012 solle ein weiteres Photovoltaik-Kraftwerk mit einer Kapazität von 300 Megawatt in der Provinz von Hebei ans Netz gehen, berichtet die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei weiter. Yingli betreibt bereits eine Produktionsstätte in Hebei und werde für das dort geplante Projekt die nötigen Module bereitstellen. In den USA werde der chinesische Modulhersteller ebenfalls bald aktiv. Im Südwesten der USA soll ein Modulwerk entstehen. Es werde eine Produktionskapazität von 100 MW pro Jahr haben. Die Module würden dann an den US- Projektentwickler und Anlagenbetreiber AES Solar Energy geliefert. Beide Unternehmen haben 2009 eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet. (Mirco Sieg)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.